Festival, Musik, Bühne Kultiges in der Region: Wohin am Wochenende?

Von Monika Afshar

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Tag der Architektur kann am Sonntag um 8.30 Uhr auch das Solehaus der Linus-Wasserwelten in Lingen besichtigt werden. Foto: Roland BergmannAm Tag der Architektur kann am Sonntag um 8.30 Uhr auch das Solehaus der Linus-Wasserwelten in Lingen besichtigt werden. Foto: Roland Bergmann

afsh Lingen. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht an diesem Wochenende der Start des Welt-Kinder-Festivals, das heute mit einer großen Show in der Emslandarena eröffnet wird. Musikalische Angebote gibt es im Kloster Frenswegen sowie in der Emsbürener Realschule. Und die Fußballfans erleben Samstag beim Public Viewing einen hoffentlich erfolgreicheren Auftritt der deutschen Mannschaft.

Freitag wird mit einer großen Show das 15. Welt-Kindertheater-Fest um 17 Uhr in der Emslandarena eröffnet. Die Tickets für die Eröffnungsveranstaltung sind bereits vergriffen, Interessierte können aber gerne an der Parade teilnehmen. Diverse Aufführungen finden dann sowohl im Theater an der Wilhelmshöhe als auch in der Halle IV statt, ebenso Samstag und Sonntag. Im Rahmen dieses Festivals findet Sonntag auf dem Festivalgelände an der Wilhelmshöhe das sechste inklusive Konzert „Rock das Leben“ statt. Alle mitwirkenden Bands spielen als Open-Air-Ereignis bei freiem Eintritt von 18.30 bis 23 Uhr.

Tag der Architektur

Am Tag der Architektur am Sonntag stehen Architekten zusammen mit ihren Bauherren für Gespräche und Führungen durch Gebäude und Außenanlagen bereit. In Lingen sind es das Solehaus (Linus, 8.30 Uhr) sowie das Burghotel (11, 14 und 16 Uhr), in Wietmarschen das Objekt der Firma Haneklaus, Meitnerstraße. In Nordhorn steht das ökumenische Beratungshaus der ev. und luth. Diakonien sowie der katholischen Caritas (Nino-Gelände) um 11, 13 und 16 Uhr auf dem Besichtigungsprogramm.

Konzert in der Schule

Zu einem Sommerkonzert lädt Sonntag um 17 Uhr die Liudger-Realschule Emsbüren ein. Mitwirkende sind der Kirchenchor Cäcilia, Kinderchöre der Gemeinde sowie das Emsbürener Musikschulorchester. Der Eintritt ist frei.

Klassik im Kloster

Das Bläserquintett SolhMiDo gestaltet das Kooperationskonzert von Pro Nota mit der Stiftung Kloster Frenswegen Samstag um 20 Uhr bei gutem Wetter im Innenhof des Klosters inFrenswegen. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Kapelle statt. Auf dem Programm stehen Werke von Joseph Haydn, Carl Nielsen, Samuel Barber und Anton Reicha.

Auf in die nächste Runde

Das WM-Spiel der Deutschen Mannschaft am Sonntag kann als Public Viewing Veranstaltung ab 20 Uhr im Lingener Emslandstadion, beim SV Dalum in Geeste sowie im Bürgerzentrum Wöhlehof in Spelle verfolgt werden.

Schützenfeste

Schützenfest wird gefeiert in den Lingener Stadtteilen Reuschberge (23. bis 25.6.) und Ramsel (25.6.), in Bawinkel (23. bis 25.6.) sowie in Salzbergen (Hummeldorf, 22. bis 24.6.).

Freilichtbühnen

Programm der Freilichtbühnen an diesem Wochenende: In Meppen wird Sonntag um 16 Uhr das Stück „Ronja Räubertochter“ aufgeführt, in Bad Bentheim Samstag um 20.30 Uhr „Das Wirtshaus im Spessart“ sowie Sonntag um 15 Uhr „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. In Tecklenburg wird Freitag und Samstag um 20 Uhr „Les Misérables“ präsentiert, Sonntag um 15 Uhr das Musical „Peter Pan“.

Ausstellungen

In der Kunsthalle Lingen wird bis 26. August die neue Ausstellung „Lilia & Tulipan“ präsentiert. Präsentiert werden Malerei, Installation, Objekte, Fotografie und Videoarbeiten. Im Emslandmuseum gibt es bis 8. Juli die Ausstellung „100 Jahre Erster Weltkrieg“ zu sehen. Es geht um Heinrich Lagemann, einen Soldaten aus Lingen, dessen Schicksal in der Ausstellung dargestellt wird. Malereien aus China können bis 31. August 2018 im Bonifatius-Hospital betrachtet werden. Mithilfe kunstvoller Ideen, bunter Farbe und übertriebenen Formen bringt die Malerei die Bräuche der ländlichen Gebiete und Meere Chinas zum Ausdruck. Die Ausstellung des Heimatvereins zum 500-jährigen Reformationsjubiläum im Haus Schmeing in Lünne ist bis einschließlich Juni 2018 zu sehen. In der Alten Molkerei Freren und auf dem Reiterhof Könning in Freren sind bis 2. September Werke verschiedener regionaler Künstler ausgestellt. Unter den Exponaten im Stifts- und Wallfahrtsmuseum in Wietmarschen befinden sich unter anderem Silbertafeln, Kruzifixe und Heiligenplaketten vom 17. bis 20. Jahrhundert. Außerdem Ateliermodelle der neun Stationen des Glaubensweges von Lohne nach Wietmarschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN