zuletzt aktualisiert vor

Ein Mitarbeiter schwer verletzt Brand auf dem Gelände der BP-Raffinerie in Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


bm/mir/fxr Lingen. Auf dem Gelände der BP-Raffinerie im Lingener Ortsteil Holthausen-Biene kam es am heutigen Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr zu einem Brand. Dabei wurde ein Mitarbeiter schwer verletzt, ein weiterer trug leichte Blessuren davon. Nach Augenzeugenberichten soll sich auch eine Explosion auf dem Gelände ereignet haben.

Die Werksfeuerwehr konnte das Feuer in der Rohöldestillation 1 nach 20 Minuten mit Schaum löschen, derzeit wird die Feuerstelle weiterhin gekühlt. Mitarbeiter von Fremdfirmen, die sich derzeit aufgrund einer Großrevision auf dem Gelände befinden, wurden evakuiert und versammelten sich vor dem Haupteingang.

Die Ursache des Feuers ist nach Angaben von Andreas Mohr, dem kaufmännischen Geschäftsführer der Raffinerie, bislang unbekannt. Ob es zu Verzögerung bei der Revision kommen wird, konnte Mohr noch nicht absehen. Auf dem Gelände befinden sich auch weiterhin Stadtbrandmeister Günter Reppien und Brandabschnittsleiter Alfons Acker, auch der Erste Stadtrat Dr. Ralf Büring und Katrin Möllenkamp, Leiterin des städtischen Fachbereichs „Bürgerservice, Recht und Ordnung“, sind vor Ort.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN