Offen mit Depressionen umgehen Bundesweite Mut-Tour macht in Lingen Station

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Teilnehmer der bundesweiten Mut-Tour machten am Mittwoch Station auf dem Lingener Marktplatz. Foto: Ludger JungeblutTeilnehmer der bundesweiten Mut-Tour machten am Mittwoch Station auf dem Lingener Marktplatz. Foto: Ludger Jungeblut

Lingen. Für einen offenen Umgang mit Depressionen werben die Teilnehmer der bundesweiten Mut-Tour, die am Mittwochnachmittag, 20. Juni 2018, auf dem Lingener Marktplatz Station machte, bevor es weiter nach Meppen ging.

Die Mut-Tour ist ein im Jahr 2012 gestartetes Aktionsprogramm, das einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Krankheit Depression leisten soll. Noch bis zum 2. September sind Gruppen zu Fuß, auf dem Fahrrad oder in Zweier-Kajaks unterwegs, um Betroffene zu ermutigen, unverkrampft mit der Krankheit umzugehen.

„Ohne fachliche Hilfe ist es nicht zu schaffen“

In einem Gespräch mit der Redaktion berichteten Teilnehmer offen über ihre Krankheit. Sie machten deutlich, dass die Behandlung der Krankheit große Fortschritte gemacht habe, um vor allen Dingen die Suizidgefahr zu verringern. Rebecca aus Heidelberg sagte: „Ohne fachliche Hilfe ist es nicht zu schaffen.“

„Mit einem Rudel Wölfe leben lernen“

Rudolf aus dem Münsterland verglich die Depression mit einem Rudel Wölfe. „Man muss lernen, mit ihnen zu leben, damit sie nicht beißen.“ Sehr wichtig sei die auf den Einzelnen abgestimmte medikamentöse Behandlung. Nach seinen Schätzungen sind 20 bis 25 Prozent der Menschen in Deutschland an Depressionen erkrankt beziehungsweise haben die genetische Anlage dafür.

Breites Bündnis unterstützt die Aktion

Manchmal verdecken Teilnehmer der Tour bei Presseterminen ihr Gesicht mit einem Smiley. Dadurch sollen Betroffene repräsentiert werden, die es sich nicht erlauben können, ihre Depression öffentlich zu machen, weil sie zum Beispiel berufliche Nachteile befürchten.

Ein breites Bündnis von Organisationen unterstützt die Aktion.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN