zuletzt aktualisiert vor

Internationale Expertengruppe besuchte Standort in Lingen Hervorragendes Zeugnis für Kernkraftwerk

Von

Besichtigten das Kernkraftwerk: die Wano und ihre Gastgeber.Besichtigten das Kernkraftwerk: die Wano und ihre Gastgeber.

Lingen. Ein hervorragendes Zeugnis bekam jetzt das RWE-Kernkraftwerk in Lingen (KKE) von einer internationalen Expertengruppe ausgestellt. Auf Einladung der RWE Power am Kraftwerkstandort Lingen besuchte ein 27-köpfiges Team der World Association of Nuclear Operators, kurz WANO, in den vergangenen drei Wochen das Kernkraftwerk Emsland.

Dabei machten sich die Experten quer durch alle technischen und organisatorischen Arbeitsgebiete ein Bild vom Zustand der Anlage und von den Arbeitsabläufen. Alle Bereiche wurden intensiv begutachtet.

Die WANO hat es sich zum Ziel gesetzt, einen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard der weltweiten Kernkraftwerke zu definieren und zu überprüfen.

Ein bewährtes Instrument ist hierbei die Durchführung von sogenannten Peer Reviews. Aus verschiedenen Kernkraftwerken werden hierfür internationale Expertenteams zusammengestellt, die über einen längeren Zeitraum den Zustand und den Organisationsaufbau der Kraftwerke begutachten. So wird das entsprechende Kraftwerk mit dem jeweiligen Optimum der verschiedenen Länder verglichen.

Insgesamt wurde dem Kernkraftwerk Emsland ein hervorragendes Zeugnis von den internationalen Fachleuten ausgestellt. Sie zeigten sich beeindruckt vom technischen Zustand der Anlage und von den transparenten Organisationsstrukturen. Es zeigte sich, dass das Kraftwerk auch nach 22 Jahren Betrieb allen internationalen Standards entspricht und diese in vielen Bereichen übertrifft. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess, wie er in den Kraftwerken der RWE Power AG praktiziert wird, trägt hier Früchte. Die vom Peer-Review-Team gemachten Vorschläge, wie das Niveau noch weiter erhöht werden kann, werden jetzt eingehend geprüft und anschließend ein Umsetzungsprozess eingeleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN