Verliebt in einen Menschen WKT Lingen: Gruppe aus Estland spielt „Human ...?“

Die Kinder der Gruppe Eksperiment aus Estland präsentieren ihr Stück „Human ...?“, in dem ein Vogel gerne mit einem Menschen Freundschaft schließen und selbst ein Mensch werden möchte. Foto: Copyright EstlandDie Kinder der Gruppe Eksperiment aus Estland präsentieren ihr Stück „Human ...?“, in dem ein Vogel gerne mit einem Menschen Freundschaft schließen und selbst ein Mensch werden möchte. Foto: Copyright Estland

Lingen. Die Gruppe „Eksperiment“ besteht seit elf Jahren und hat währenddessen an vielen verschiedenen Festivals teilgenommen. Die Teilnehmer spezialisieren sich dabei auf Gruppendynamik, Rhythmik und das Zusammenspiel von Musik, Körper und Geist.

Die Leiterin Külli Täht ist von ihrer Ausbildung her Lehrerin für die estländische Sprache, hat sich aber in verschiedenen Lehrgängen und internationalen Workshops weitergebildet und neue Techniken erlernt. Die jungen Darsteller sind zwischen sechs und 19 Jahre alt und arbeiten oft in verschiedensten Workshops zusammen.Das Stück „Human…?“, das im Rahmen des WKT am Dienstag, 26. Juni um 18 Uhr in der Halle IV aufgeführt wird, handelt von einem Vogel, der sich in einen Menschen verliebt und selber gerne ein Mensch werden würde. Um diesen Wunsch umzusetzen, macht sich der Vogel mit einer Vogelschar auf die Reise. Sie suchen dabei ältere Bewohner Estlands, einen Ornithologen, einen Arzt und einen Friseur auf. Diese verschiedenen Begegnungen zeigen dem Vogel, dass das Leben eines Menschen viel komplizierter ist, als es scheint. Am Ende akzeptiert er, wer er ist und verabschiedet sich von den Kindern und dem Menschen, den er liebt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN