Beschluss im Sportausschuss ESV Lingen erhält städtischen Zuschuss für neues Boot

Von Wilfried Roggendorf

Erst kürzlich wurde beim ESV Lingen ein neuer Zweier für den Wettkampfbetrieb auf den Namen „Nepomuk“ getauft. Foto: ESV LingenErst kürzlich wurde beim ESV Lingen ein neuer Zweier für den Wettkampfbetrieb auf den Namen „Nepomuk“ getauft. Foto: ESV Lingen

Lingen. Einen Zuschuss vom maximal 3517,50 erhält der ESV Lingen für die Anschaffung eines neuen Ruderbootes. Dies hat der Sportausschuss der Stadt Lingen beschlossen.

Das neue Boot, ein Dreier, soll überwiegend für Wanderfahrten und die Anfängerausbildung genutzt werden. Derzeit verfügt der Verein laut Vorlage der Verwaltung über zwei Boote dieses Typs, die beide jedoch annäherend jedoch 40 Jahre alt sind. Eines der Boote müsse demnächst ausgesondert werden, was eine Neuanschaffung erforderlich mache. Zuletzt hatte die 169 Mitglieder zählende Ruderabteilung des ESV Lingen 2013 einen Zuschuss für die Anschaffung eines Bootes erhalten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN