Zwischen Salzbergen und Lingen Unfälle auf der A31 wegen Aquaplaning

Von Harry de Winter

Auf der A31 ist es am Donnerstagabend zwischen den Anschlussstellen Emsbüren und Lingen auf beiden Richtungsfahrbahnen zu Unfällen gekommen. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpaAuf der A31 ist es am Donnerstagabend zwischen den Anschlussstellen Emsbüren und Lingen auf beiden Richtungsfahrbahnen zu Unfällen gekommen. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Lingen. Gestern Nachmittag kam es gegen 17:00 Uhr aufgrund von Aquaplaning zu gleich zwei Verkehrsunfällen in beiden Fahrtrichtungen der A31. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Eine Frau aus Ahaus befuhr die A31 in Fahrtrichtung Oberhausen. Aufgrund des Starkregens bildeten sich große Wassermengen auf der Fahrbahn. Laut Polizei kam sie mit ihrem Auto ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin des Audi wurde mit leichten Verletzungen in das Bonifatiuskrankenhaus nach Lingen gebracht.

Zeitgleich kam es auch auf der Gegenfahrbahn zu einem weiteren Unfall. Der 26-jährige Fahrer eines Audi prallte ebenfalls gegen die Mittelschutzplanke, zog sich dabei glücklicherweise jedoch keine Verletzungen zu. An seinem Auto entstand Totalschaden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN