Neues Halbjahresprogramm Kunstschule Lingen: Licht und Klang im Jubiläumsjahr

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Jubiläumsjahr der Kunstschule Lingen stehen neben etablierten Angeboten Licht und Klang im Mittelpunkt. Aus den Programmheften haben Annette Sievers, Mechthild Metsahel und die beiden Praktikantinnen Sina Ferreira Torres  und Annika Brosz (von links) die Jubiläumszahl auf dem Universitätsplatz gelegt. Foto: Caroline TheilingIm Jubiläumsjahr der Kunstschule Lingen stehen neben etablierten Angeboten Licht und Klang im Mittelpunkt. Aus den Programmheften haben Annette Sievers, Mechthild Metsahel und die beiden Praktikantinnen Sina Ferreira Torres und Annika Brosz (von links) die Jubiläumszahl auf dem Universitätsplatz gelegt. Foto: Caroline Theiling

Lingen. Licht und Klang stehen in 40. Jahr des Bestehens der Kunstschule Lingen im Mittelpunkt der Kurse des nächsten Halbjahres für alle Altersgruppen sowie generationsübergreifend. Daneben gibt es weiterhin die etablierten Kurse und Werkstätten.

„Mit ‚Licht und Klang‘ möchten wir in verschiedenen Angeboten den Phänomenen Licht und Klang künstlerisch und kreativ begegnen, sie erforschen und gestalten“, erklärt Leiterin Annette Sievers in einem Gespräch mit der Redaktion. Sie freut sich, dass sie mit dem Künstler und Bühnenbildner Ansgar Silies einen Experten für dieses Thema gewinnen konnte, der mit diesen Medien sowohl in künstlerischer als auch in pädagogischer Hinsicht bestens vertraut ist. Silies kommt aus Emsbüren, lebt jetzt in Lingen und war erst vor Kurzem in der Lingener Kunsthalle mit einer Klanginstallation vertreten.

Lichterfest als Höhepunkt

Das Thema wird sich inhaltlich durch das gesamte Semesterprogramm ziehen, unter anderem mit Ferienwerkstätten, fortlaufenden Kursen, einem offenen Experimentier-Labor, Familienangeboten und einer Filmvorführung im Centralkino. Für ganze Familien gibt es beispielsweise die Möglichkeit am Samstag, 22. September lebendige bewegte und bewegende Bilder zu erstellen. Unter Leitung von Libet Cusco wird mit Spiegeln, CDs und vielem mehr Lichtspiele eingefangen und mit unterschiedlichen Materialien gestaltet. Diese können dann beim Lichterfest eingesetzt werden. Dieses Fest, das in diesem Jahr in einem erweiterten Rahmen stattfinden wird, bildet gleichzeitig den Höhepunkt des Jubiläumsjahres.

Etablierte Angebote

Zum Programm gehören daneben weiterhin die etablierten Angebote wie Holz- und Töpferwerkstatt, Mal- und Zeichenkurse und die Ästhetische Frühförderung. Ab Oktober 2018 bietet die Kunstschule erneut die Qualifizierungsmaßnahme zur Fachkraft Ästhetische Bildung an. Die berufsbegleitende Maßnahme richtet sich vorrangig an Fachkräfte, die in der frühkindlichen Bildung in Krippen oder im Elementarbereich tätig sind.

Beim WKT vertreten

Darüber hinaus wird die Kunstschule auch beim Welt-Kindertheater-Fest präsent sein. In einer Mitmachaktion kann dabei mit Bambus-Stäben gearbeitet werden. Einen Einblick, was dabei entstehen kann, gab es Anfang Mai bei einem Flashmob auf dem Lingener Marktplatz

Drei Außenstellen

Für die Außenstelle in Spelle hob Annette Sievers besonders das Fest der Kulturen und den Weihnachtsmarkt hervor. Beim Fest der Kulturen am 17. Juni, von 14 bis 18 Uhr ist die Kunstschule wieder mit einem vielfältigen Kreativprogramm für Groß und Klein vertreten. Auf dem Weihnachtsmarkt am und im Wöhlehof können Kinder am 23. Dezember zwischen 14 und 18 Uhr lernen, selbst kreativ zu werden und vielleicht noch ein kleines Geschenk zu produzieren.

Besonders erfreulich bewerte die Leiterin, dass in der Außenstelle Emsbüren, die erst vor wenigen Wochen neue Räumlichkeiten bekommen hat, bereits zum zweiten Mal Kurse auch für Erwachsene angeboten werden.

In den kreativen Waldkursen an der Baccumer Mühle verzichtet die Kunstschule weitgehend auf künstliches Kreativmaterial und arbeitet stattdessen vorwiegend mit den Schätzen der Natur. Zu den Highlights an dieser Stelle gehört nach Sievers Worten sicherlich, die Halloween-Party im Wald, die am Freitag, 26. Oktober von 15 bis 19 Uhr gefeiert wird.

Die neuen Halbjahresprogramme der Kunstschule liegen in zahlreichen öffentlichen Gebäuden in Lingen, Emsbüren und Spelle aus. Außerdem ist es im Internet unter http://kunstschulelingen.de/ einsehbar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN