Querschnittsgelähmter dabei Gänsehautmoment beim heißen Citylauf in Lingen

Von Thomas Pertz


Lingen. Der Citylauf am Sonntag hat seinen Gänsehautmoment, trotz hochsommerlicher Temperaturen: Als der querschnittsgelähmte Kevin Michalowski, ausgerüstet mit einem sogenannten Exoskelett, aufrecht stehend und mit der Nummer 14 auf der Brust die Strecke von 1,1 Kilometern in Angriff nimmt, applaudieren die zahlreichen Menschen auf dem Lingener Marktplatz, beeindruckt und gerührt zugleich.

„Hut ab vor Menschen, die so viel Willenskraft aufbringen“, sagt Moderator Klaus Ortwig. Wenn der VfL Lingen der Organisator des Citylaufs ist, dann ist der Vorsitzende der emsländischen Leichtathleten seine Stimme. In diesem Moment aber ist auch Ortwigs Stimme etwas belegt, sie klingt brüchig. Er ist wie alle anderen bewegt von diesem besonderen Moment.

Michalowski hatte fast auf den Tag genau vor drei Jahren, am 20. Mai 2015, einen schweren Motorradunfall und ist seitdem auf den Rollstuhl angewiesen. Aber der 26-Jährige hat einen unbändigen Willen. Seit 2016 trainiert er mit einem Exoskelett, einem Gehroboter für Querschnittsgelähmte.

Über seine Gewichtsverlagerung berechnet der Computer seine korrekte Schrittlänge und bewegt für den Lingener die Beine, die nicht mehr auf sein eigenes Kommando hören wollen. 600 Meter – diese Distanz ist bislang sein Rekord gewesen.

„Kevin ist sehr ehrgeizig“

Am Sonntag will er die 1,1 Kilometer schaffen. Als sich der 26-Jährige in Bewegung setzt, wird er von seinem Physiotherapeuten Thorsten Vos begleitet. „Seit Februar hat er für diesen Moment trainiert“, sagt dieser. Neben ihm steht Kevins Vater Joachim. Sein Gesichtsausdruck besteht aus einer Mischung aus Stolz und Rührung. „Kevin ist sehr ehrgeizig“, sagt er über seinen Sohn. Kevin Michalowski spannt die Armmuskeln an und setzt einen Schritt nach anderen, 1000 Mal, bis er einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt hat. Eine Stunde und fünf Minuten braucht er für die 1,1 Kilometer. In diesem Moment gehört der tosende Applaus der Zuschauer ganz allein ihm.

Über 1800 Läuferinnen und Läufer

Über 1800 Teilnehmer, zuzüglich der Bambinis, sind bei der 29. Ausgabe des Citylaufes in Lingen dabei. Der liegt wie immer in den organisatorischen Händen des VfL Lingen. Viel Lob hat Oberbürgermeister Dieter Krone zu Beginn für das Team um den Vorsitzenden Oliver Benner parat. Diese hätten mit dieser sonntäglichen Veranstaltung ein besonderes Ereignis in die Innenstadt gebracht. Der Citylauf sei mittlerweile der größte im Emsland und einer der größten in Nordwestdeutschland.

Bambinis starten zuerst

Nach Wochen und Monaten der Vorbereitung sind die VfL-Mitglieder froh, dass es endlich losgeht. Mit den Bambinis nämlich, den Jüngsten wie Martha und Clemens Rosen aus Emsbüren, gerade fünf und drei Jahre alt. Zum ersten Mal dabei, wollen sie über eine Distanz von 400 Metern dem Papa nacheifern: Simon Rosen peilt am Nachmittag sogar den Zehn Kilometer-Lauf an. Angesichts der Hitze spiele die Laufzeit aber keine so große Rolle, meint er. Stolz auf ihre Medaillen sind auch der sechsjährige Jakob und die drei Jahre älter Greta aus dem Ortsteil Bramsche. „Ihre Lehrerin ist extra aus Rheine gekommen und hat sie angefeuert“, freut sich Mutter Astrid Wilken.

Viele Sponsoren stützen den Citylauf. Nicht bloß mit guten Worten: Mehrere Mitarbeiter von Aldi versorgen die kleinen und großen Läufer mit Wasser, Obst und anderen vitaminreichen Produkten. „Sauber gelaufen“, steht auf den Shirts, die das Unternehmen Emco zur Verfügung stellt.

Punkte für das Bonusheft

Von der AOK gibt es zehn Punkte für jeden Teilnehmer fürs Bonusheft, die auch für andere Krankenkassen ausgestellt werden. „Ermutigen Sie ihre Kinder, sich frühzeitig fürs Laufen zu begeistern“, sagt AOK-Marketingleiterin Petra Menger.

Während in einer Ecke der Heilemann-Terrasse die Pokale in der Sonne blitzen und Fotos auf dem Siegertreppchen gemacht werden, lässt es sich gut beschirmt im Schatten bei Kaffee, Kuchen und Eis als Zuschauer prima aushalten. Zum Entspannen laden auch Liegestühle ein, versehen mit der Aufschrift: „Erst mal runterkommen“. „Und wieder hoch“ ist allerdings ebenfalls zu lesen…

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Die Ergebnisse des 29. Lingener Citylaufs

Mädchen/weibliche Jugend

U10w (Jg. 2010 und jünger) 1,1 Kilometer: 1. Passow, Bella (LAV Meppen) 5:46; 2. Atane, Sienna (Matthias-Claudius-Schule) 5:47; 3. Backherms, Antonia (Grundschule Darme) 5:55; 4. Silies, Helena (SV Groß Hesepe) 6:00; 5. Richter, Anna, 6:03.

U10w (Jg. 2009) 1,1 Kilometer: 1. Alken, Anna (SV Union Lohne) 5:26; 2. Wichmann, Marie (Grundschule Altenlingen) 5:31; 3. Lange, Paulina (Grundschule Altenlingen) 5:32; 4. Sandhaus, Anna (Grundschule Altenlingen) 5:38; 5. Klus, Mathilda (Grundschule Bramsche) 5:39.

U10w (Jg. 2008) 1,1 Kilometer: 1. Rozsondai, Sonja (Grundschule Schepsdorf) 5:10; 2.Hofschlag, Maja (VfL Lingen) 5:23; 3. Zaksek, Lena (Grundschule Darme) 5:25; 4. Greis, Mala (VfL Lingen) 5:26; 5. Greiving, Kathrin (Lohne) 5:34.

U10w (Jg. 2008, Mosaik-Schule) 1,1 Kilometer: 1. Schaefer, Leonie, 8:55.

U10w (Jg. 2007) 1,1 Kilometer:

1. Humbert, Ida (Grundschule Altenlingen) 5:12; 2. Eger, Celina (Gesamtschule Emsland) 5:16;3. Rudminat, Aloha (VFL Lingen) 5:28; 4. de Jong, Mieke (Grundschule Schepsdorf) 5:37; 5. Degenhardt, Paulina (Gymnasium Georgianum) 5:37.

Jg. 2007w und älter (Mosaik-Schule) 1,1 Kilometer: 1. Ibizi, Sheriban, 6:37; 2. Abolivier, Kelly, 7:13; 3. Walzog, Sophia, 7:46; 4. Schaefer, Jolina, 8:34; 5. Wachs, Celina, 8:38.

W12, 2,5 Kilometer: 1. Kropp, Marleen (Gymnasium Georgianum) 9:42; 2. Viehweger, Leni (VfL Lingen) 10:20; 3. Backherms, Merle (Gymnasium Georgianum) 11:28; 4. Segger, Lotta (SC Spelle-Venhaus) 11:46; 5. Lange, Nele (VfL Lingen) 12:13.

W13, 2,5 Kilometer: 1. Eder, Annalena (VfL Lingen) 11:41; 2. Stephan, Anna (VfL Lingen) 12:16; 3. Hoffschröer, Kira (Franziskusgymnasium) 12:40; 4. Preis, Emma (Franziskusgymnasium) 13:06; 5. Marquardt, Lisa-Marie (Franziskusgymnasium) 13:50.

W14, 2,5 Kilometer: 1. Albers, Charleen (VfL Lingen) 10:37;2. Willenbrock, Lotta (VfL Lingen) 11:36; 3. Pache, Pauline (SV Dalum) 11:56; 4. Steinle, Alissa (Gymnasium Georgianum) 12:10; 5. Lange, Elisa (Franziskusgymnasium) 13:04.

W15, 2,5 Kilometer: 1. Grote, Celine (Gymnasium Georgianum) 10:15; 2. Actie-Corbach, Carla (Gymnasium Georgianum) 14:05; 3. Iotu Alim, Denis (Friedensschule Lingen) 14:34; 4. Darweesh, Rwaida (Marienschule) 17:25; 5. Kampe, Alina (Marienschule) 19:50.

Jugendw (Mosaikschule) 2,5 Kilometer: 1. Leugering, Marie, 15:44 2. Wrobel, Johanna, 15:46.

Jungen/männliche Jugend

U10m (Jg. 2010 und jünger) 1,1 Kilometer: 1. Alken, Paul (Grundschule Lohne) 5:21; 2. van Trinh, Joel Lanh (Grundschule Salzbergen) 5:31; 3. Kirchner, David (Grundschule Bramsche) 5:32; 4. Hoff, Silas (Wilhelm-Berning-Schule) 5:32; 5. Temmen, Jesper (Grundschule Bramsche) 5:34.

U10m (Jg. 2009) 1,1 Kilometer: 1. Grove, Hannes (Grundschule Holthausen) 5:00; 2. Storm, Lasse (VfL Lingen) 5:03; 3. de Jong, Ben (Grundschule Schepsdorf) 5:05; 4. Boeker, Marlon (Grundschule Bramsche) 5:09; 5. Siepenkort, Felix (Grundschule Castellschule) 5:16.

U10m (Jg. 2008) 1,1 Kilometer: 1. Möllenkamp, Noah (Grundschule Baccum) 4:38;2. Röper, Till (Overbergschule Lingen) 4:45; 3. Goede, Maximilian (Grundschule Baccum) 4:46; 4. Meiners, Johann (Grundschule Baccum) 5:02; 5. Brinker, Michel (Matthias-Claudius-Schule) 5:03.

U10m (Jg. 2007) 1,1 Kilometer: 1.Feldmann, Gerrit (Gymnasium Georgianum) 4:52; 2.Funke-Rapp, Justus (Gymnasium Georgianum) 5:00; 3. Hoppe, Johannes (Matthias-Claudius-Schule) 5:03; 4. Höveler, Leo (Quitt Ankum) 5:09; 5. Löhmann, Jonte (Johannesschule) 5:10.

Jg.2007m und älter (Mosaik-Schule) 1,1 Kilometer: 1. Qerimi, Renis, 6:10; 2. Gast, David, 6:37; 3. Al Hariri, Ahmad, 7:44; 4. Hesselmann, Ben, 8:13; 5. Riemer, Jan-Luca, 8:14.

M12, 2,5 Kilometer: 1. Berndt, Laurenz (VfL Lingen) 10:51;2. Kühnast, Jannis (Marienschule) 11:01; 3. Pochert, Leandro (Gesamtschule Emsland) 11:02; 4. Heuer, Jost (Gymnasium Georgianum) 11:21; 5. Krasnenko, Nino (Gymnasium Georgianum) 11:35.

M13, 2,5 Kilometer: 1. Berning, Anton (VfL Lingen) 10:19;2. Schwerdt, Riccardo (Gymnasium Georgianum) 10:29; 3. Lillie, Torben (VfL Lingen) 10:58;4. Gels, Silas (Gesamtschule Emsland) 11:03; 5. Scharrenbroich, Carl (Gymnasium Georgianum)11:12.

M14, 2,5 Kilometer: 1. Schulz, Jannis (VfL Lingen) 10:00; 2. van Norren, Mischa (Gymnasium Georgianum) 11:57; 3. Krieger, Robin (Friedensschule Lingen) 12:04; 4. Hemme, Jan (Gesamtschule Emsland) 13:25; 5. Yasr, Almashi (Gesamtschule Emsland) 14:47.

M15, 2,5 Kilometer: 1. Chabchoub, Darius, 10:48; 2. Nguyen, Elias (Gymnasium Georgianum) 11:09; 3. Omer, Sami (Friedensschule Lingen) 12:56.

Erwachsene

Nordic Walking: 1. Richter, Reinhard (Aldi) 33:36; 2. Lammers, Jörg, 33:42; 3. Grönniger, Thomas (Team Baerlocher) 36:16;4. Büchter, Matthias (Aldi) 36:19; 5. Terglane, Markus (Team Baerlocher) 36:28.

Volkslauf Frauen, 5 Kilometer: 1. Greiving, Eva (VfL Lingen) 20:06; 2. Senker, Anna (VfL Lingen) 20:11; 3. Backsmann, Sarah (SV Union Meppen) 20:41; 4. Alken, Silvia (framatome) 20:56; 5. Segger, Nele (SC Spelle-Venhaus) 21:42.

Volkslauf Männer, 5 Kilometer:

1. Sperver, Michael (Spervers Hofladen) 17:14; 2. Willenbrock, Jos (VfL Lingen) 18:06; 3. Wilmes, Julian (SC Osterbrock) 18:19; 4. Kessener, Fabian, 18:23; 5. Koch, Sebastian (VfL Lingen) 18:30.

Straßenlauf Frauen, 10 Kilometer: 1. Lechowicz, Anna (Raspo Lathen/Labosport) 39:03;2. Veltmann, Anna (SC Spelle-Venhaus) 40:56; 3. Stiepel, Edith (LC Nordhorn) 43:20; 4. Fritz, Wiebke (VfL Lingen) 44:14; 5. Parulewski, Nicole (SV Dohren) 44:33.

Straßenlauf Männer, 10 Kilometer: 1. Hüer, Tobias (SV Union Meppen) 35:44; 2. Harink, Heiner (LC Nordhorn) 36:19; 3. Heymann, Sebastian (SV Conc. Emsbüren) 36:53; 4. Krannich, Ingmar (VfL Lingen) 37:27; 5. Feldschnieders, Mark (BSG Kraftwerke Lingen) 37:42.

Staffellauf, 10 Kilometer: 1. Franziskus XVI, 40:59; 2. Franziskus XII, 41:56; 3. Franziskus IX, 42:52; 4. VfL Lingen, 43:06;5. Geschwister-Scholl-Schule Geeste-Dalum V, 43:34.