Eine Schule steht Kopf 50 Jahre Grundschule Holthausen

50-jähriges Bestehen feiert jetzt die Grundschule Holthausen. Foto: Schule50-jähriges Bestehen feiert jetzt die Grundschule Holthausen. Foto: Schule

Lingen. Unter dem Motto „Die Grundschule Holthausen steht Kopf“ ist die ganze Dorfgemeinschaft eingeladen, am Samstag, 26. Mai, den 50. Geburtstag der Schule zu feiern.

Das hat die Schule jetzt mitgeteilt. Ab 10 Uhr gastiert der schuleigene Zirkus „Pompitz“ in der Turnhalle, bevor um 12 Uhr auf dem Schulhof das bunte Treiben beginnt. Ausstellungen, Schulchronik, alte und neue Fotos sowie das „Schulmuseum“ lassen die Geschichte der Schule Revue passieren, Bungee-Run und eine Brot-Verkostung mit Brot-Sommelier Daniel Wintering sorgen für Abwechslung, bevor der Schulzirkus ab 16 Uhr noch einmal in die Manege bittet und das Programm gegen 18 Uhr ausklingt.

50 Jahre Grundschule Holthausen

Am 15. Dezember 1967 wehte auf dem Gebäude am Schoolweg 8 der Richtkranz, am 27. August 1968 läutete die Schulglocke zum ersten Unterrichtstag - damals noch für die „Mittelpunktschule Holthausen“, die 1977 zur reinen Grundschule wurde. Seit dem Schuljahr 2009/10 ist die Einrichtung eine „offene Ganztagsschule“.

„Gemeinsam Leben - Lernen - Wachsen“

Ihrem Leitwort „Gemeinsam Leben - Lernen - Wachsen“ folgend versteht sich die Grundschule Holthausen eigenen Angaben zufolge nicht nur als Lern-, sondern eben auch als Lebensraum: Der gemeinsame Wochenabschluss und das tägliche Miteinander mit den Schülern aus der Kooperationsklasse der Mosaikschule gehören zu diesem Lebensraum, der durch zahlreiche Aktionen und Aktivitäten mit Leben gefüllt wird. So werden im Rahmen der Gesundheitsförderung die Projekte „Klasse 2000“ und der „Ernährungsführerschein“ durchgeführt, Schulobst- und Schulmilchprogramm unterstützen die gesunde Ernährung, die „Sportfreundliche Schule“ die Bewegungsfreude der Kinder. Schülerinnen und Schüler mit Streitschlichter-Ausbildung moderieren Konflikte unter Gleichaltrigen, der Schülerrat vertritt die Interessen der Kinder gegenüber den Erwachsenen.