Vollgelaufene Keller Lingener Feuerwehren wegen Unwetter 14 Mal im Einsatz

Von Wilfried Roggendorf

Wegen des Unwetters musste die Ortsfeuerwehr Lingen am Sonntag, ebenso wie die Baccumer Kameraden, sieben Mal ausrücken. Archivfoto: Wilfried RoggendorfWegen des Unwetters musste die Ortsfeuerwehr Lingen am Sonntag, ebenso wie die Baccumer Kameraden, sieben Mal ausrücken. Archivfoto: Wilfried Roggendorf

wrog Lingen. Wegen des Unwetters am Sonntag , 13. Mai 2018, sind die Ortsfeuerwehren Lingen und Baccum jeweils sieben mal ausgerückt.

Wie Stadtbrandmeister Ralf Berndzen auf Nachfrage unserer Redaktion erläuterte, drohten Keller nach dem Starkregen mit Wasser vollzulaufen beziehungsweise es stand Wasser in den Kellern. In einigen Fällen hätte auch Wasser auf Straßen gestanden, weil die Kanalisation dieses nicht mehr aufnehmen konnte. Weiter sei ein Baum auf eine Straße gefallen. Größere Einsätze habe es nicht gegeben. Polizeisprecher Dennis Dickebohm erklärte, dass das Unwetter aus polizeilicher Sicht ebenfalls keine größeren Einsätze erforderlich gemacht habe.