Aktiv in Außenpolitik Emsländische Abgeordnete De Ridder für offene Grenzen

Daniela De Ridder (SPD) ist zur stellvertretenden Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages gewählt worden. Foto: Julia MauschDaniela De Ridder (SPD) ist zur stellvertretenden Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages gewählt worden. Foto: Julia Mausch

Berlin. Die hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela de Ridder ist zur stellvertretenden Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages gewählt worden.

Das hat die Politikerin jetzt mitgeteilt. Der Pressemitteilung zufolge betont De Ridder, dass zu den bedeutenden Themen insbesondere die europäische Integration gehört, die gerade auch für die Grafschaft Bentheim und das Emsland als grenznaher Raum von Bedeutung sei. Als Außenpolitikerin möchte sie sich eigenen Angaben zufolge verstärkt für offene Grenzen innerhalb der EU sowie den freien Waren- und Personenverkehr stark machen.