Grandioser Spaß mit Hörspiel-Nostalgie Vollplaybacktheater begeistert im Lingener Theater

Von Elisabeth Tondera

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


to Lingen. Was waren das noch für Zeiten, als es weder Smartphone, 3D, Blue Ray oder 5.1. Surround Sound plus HD Beamer gab: Einfach eine Hörkassette in den Recorder geschoben, später – ganz fortschrittlich – eine CD, und schon war man mitten in den Abenteuern der „Drei ???“ oder „TKKG“ oder…

Die Besucher der Jubiläumsshow des Wuppertaler Vollplaybacktheaters (VPT), das zum 20-jährigen Bestehen die Detektivfolge „Die drei ??? und das Gespensterschloss“ im Lingener Theater spielten, sind natürlich längst im neuen Medienzeitalter angekommen – bevor es losging, wurde noch schnell ein bisschen gesurft -, aber die Erinnerung an die guten alten Analogzeiten ist bei den meisten noch lebendig. Es saßen auch einige Kinder im rappelvollen Saal, aber vermutlich hatten ihre Eltern mehr Spaß, denn es waren ihre Kindheitserinnerungen, die auf der Bühne nachgespielt wurden.

„Die drei ???“ mit Kultstatus

Die Jugendbuchreihe „Die drei ???“, Anfang der 1960er in den USA erschaffen, hat bald weltweit Kultstatus erworben. In jeder Folge lösen die drei jugendlichen Detektive Justus, Peter und Bob spannende und meist etwas mysteriöse Fälle. Mehr als 140 Folgen gibt es mittlerweile. Seit Ende der 1970er Jahre begeisterten vor allem die Hörspielfassungen ihre Fans.

Begegnung mit Donald Trump

1997 hatten einige Wuppertaler Fans die „Schnapsidee“, so das Ensemblemitglied Christoph Landwehr, ein Hörspiel im Playback nachzuspielen. Damit erfanden sie das bis heute einmalige Prinzip des Vollplaybacktheaters und erwarben selber Kultstatus. Dabei bewegen die mittlerweile in die Jahre gekommenen und in trashige Klamotten der 70er gekleideten Ensemblemitglieder die Lippen zu den Hörspieltexten und erzeugen allein schon damit eine skurrile Wirkung. Doch damit nicht genug: das VPT ergänzt die „Drei ???“-Geschichte mit Versatzstücken aus Film, Musik und Werbung und baut eine abgedrehte Collage, in der die drei „jungen“ Detektive verschiedenen Figuren der Filmgeschichte, Hanni und Nanni, TKKG, Benjamin Blümchen, jeder Menge Gespenstern und sogar Donald Trump begegnen, zwischendurch eine spontane Tanzeinlage zu Michael Jacksons „Thriller“, „Dschinghis Khan“ oder „Meine Gang“ von Cro inklusive Lichtshow einbauen und damit das Publikum zum Wallen bringen. Eine absurde Szene folgt der anderen.

Neue Rollen im Sekundentakt

Beeindruckend ist die Wandlungsfähigkeit der Ensemblemitglieder, die teilweise beinahe im Sekundentakt in neue Rollen und Kostüme schlüpfen und mit enormer Energie und sichtbarem Spaß an der Sache die Show bestreiten.

Remix der Popkultur

In dem äußerst kreativen Remix der gesamten Popkultur bleibt die eigentliche Geschichte oft beinahe auf der Strecke, aber sie spielt ohnehin nicht die Hauptrolle. Das Ganze ist ein köstlicher Klamauk, eine schräge Persiflage auf und gleichzeitig Hommage an „Die drei ???“.

Das Publikum ist am Ende völlig aus dem Häuschen und erklatscht sich Zugaben, die das energiegeladene Ensemble bereitwillig gibt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN