Insanity Moments auf Platz zwei A Place to Fall gewinnt Bandcontest in Lingen

Von Tanja Günther

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Großer Jubel herrschte, als der Sieg der Gruppe A Place to Fall im Finale des Bandcontests bekannt gegeben wurde. Foto: A Place to FallGroßer Jubel herrschte, als der Sieg der Gruppe A Place to Fall im Finale des Bandcontests bekannt gegeben wurde. Foto: A Place to Fall

Lingen. Die emsländische Gruppe A Place to Fall hat sich im Finale des Bandcontests der Jugendkeller vor vollem Haus im Alten Schlachthof in Lingen gegen Insanity Moments durchgesetzt.

Hinter „A Place to Fall“ stehen die fünf Emsländer Sebastian, Malte, Oliver, Kenny und Markus. „A Place to Fall“ ist ein eingespieltes Team und überzeugte am Ende das Publikum und die Jury mit seiner Musik. „Wir können unser Glück noch gar nicht fassen. Ohne die Unterstützung unserer Fans hätten wir das sicher nicht geschafft. Danke für die Unterstützung und auch danke an Insanity Moments. Aus dem Contest heraus ist eine Freundschaft entstanden, die wir auf keinen Fall vermissen wollten“, so die Band überglücklich nach der Gewinnerbekanntgabe. Ein paar Bandmitglieder haben schon mal mit einer anderen Band Erfahrungen beim Kellerkönig gesammelt. A Place to Fall erspielte sich neben einer professionellen Studioaufnahme im Wert von 600 Euro einen Auftritt beim diesjährigen Abifestival.

Auch Jungs aus dem Münsterland mit einem überzeugenden Auftritt

Doch auch die Zweitplatzierten „Insanity Moments“ lieferten am Samstag einen überzeugenden Auftritt ab. Die vier Jungs Jan, Lucas, Daniel und Andre aus dem Münsterland waren – auch wenn sie den ersten Platz knapp verpasst hatten – nicht enttäuscht über den Ausgang des Finales: „Wir haben nichts verloren, sondern viele gewonnen. Neben Erfahrungen, entstandenen Freundschaften natürlich auch den Gutschein und die Möglichkeit beim Rock am Pferdemarkt aufzutreten zu können. Wir sind stolz darauf, uns nach einem Jahr Bandgeschichte mit solchen top Bands messen zu können. Wir haben noch viel vor.“ „Insanity Moments“ erhielt einen 400 Euro-Gutschein für Merchandise-Artikel sowie einen Auftritt beim Rock am Pferdemarkt.

Auch Publikum bestimmte mit

Über den Ausgang des Bandcontests, der über mehrere Vorentscheide ging, hatten sowohl eine sechsköpfige Jury als auch das Publikum entschieden. Insgesamt elf Nachwuchsbands hatten in den vergangenen Monaten in den Vorentscheiden des Kellerkönig-Bandcontests ihr musikalisches Talent bewiesen.

Fünf Jugendkeller beteiligt

Nach der Bekanntgabe des Siegers rockte während der großen Abschlussparty die Band Brett die Bühne. Die Jungs aus Hamburg brachten mit ihren deutschen Texten, basierend auf kraftvoll angedicktem, bluesigem Gitarrenrock, das Publikum zum Kochen. Die Band hat Ende Februar ihr Album „WutKitsch“ veröffentlicht und bereits bei zahlreichen Live-Auftritten das Publikum begeistert.

Der Kellerkönig-Bandcontest wurde von den Jugendkellern im südlichen Emsland veranstaltet. Die Jugendkeller sind ehrenamtlich geführte Räume in den Räumlichkeiten der Kirchengemeinden. Die Teams (Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis circa 24 Jahren) organisieren regelmäßig offene Veranstaltungen für Kinder- und Jugendliche ab 14 Jahren. An dem Projekt „Kellerkönig“ sind insgesamt fünf Jugendkeller aus dem südlichen Emsland beteiligt.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN