Reparatur dauert an Beschädigtes Glasfaserkabel legt Haushalte rund um Lingen lahm

Von Julia Mausch

Aufgrund eines beschädigten Glasfaserkabels des des Telekommunikationsdienstleisters EWE TEL sind am Mittwoch zahlreiche Haushalte in Lingen und Umgebung lahmgelegt worden. Foto: dpaAufgrund eines beschädigten Glasfaserkabels des des Telekommunikationsdienstleisters EWE TEL sind am Mittwoch zahlreiche Haushalte in Lingen und Umgebung lahmgelegt worden. Foto: dpa

Lingen. Plötzlich ging gar nichts mehr: Aufgrund eines beschädigten Glasfaserkabels des Telekommunikationsdienstleisters EWE TEL sind am Mittwoch zahlreiche Haushalte in Lingen und Umgebung lahmgelegt worden.

Am Mittwochvormittag sind in Lingen und Umgebung plötzlich Internet, Kabelfernsehen und Telefon ausgefallen. Der Grund: ein beschädigtes Glasfaserkabel von EWE TEL. „Teile von Lingen, Bad Bentheim, Spelle und Lünne sind seit dem späten Vormittag betroffen“, sagt Pressesprecherin Mareike Baudis auf Nachfrage dieser Redaktion.

Reparatur dauert an

Warum das Glasfaserkabel beschädigt wurde, steht laut Baudis noch nicht fest. Auch ist unklar, wie lange die Reparaturarbeiten andauern werden. Der Telekommunikationsdienstleister arbeite derzeit an der Behebung des Schadens, damit alle betroffenen Haushalte und Firmen schnellstmöglich wieder online sein können, sagt die Pressesprecherin. Mittlerweile seien erste Ersatzschaltungen erfolgt.

Tochterunternehmen der EWE AG

Die EWE TEL GmbH ist ein Telekommunikationsdienstleister und hundertprozentiges Tochterunternehmen der EWE AG mit Sitz in Oldenburg. Der Telekommunikationsdienstleister ist einer der größten Arbeitgeber in der Ems-Weser-Elbe-Region. Im Osnabrücker Land verwendet EWE TEL auch andere Marken, wie osnatel für den regionalen Vertrieb der Produkte.