Vom 16. bis 27. April 2018 Erhöhtes Flugaufkommen auf „Nordhorn-Range“

Von Wilfried Roggendorf

Ein erhöhtes Übungsaufkommen gibt es vom 16. bis zum 27. April 2018 auf dem Luft-Boden-Schießplatz Nordhorn Range. Foto: Wilfried RoggendorfEin erhöhtes Übungsaufkommen gibt es vom 16. bis zum 27. April 2018 auf dem Luft-Boden-Schießplatz Nordhorn Range. Foto: Wilfried Roggendorf

Lingen. In der Zeit vom 16. bis zum 27. April 2018 kommt es auf dem Luft-Boden-Schießplatz „Nordhorn-Range“ zu einem erhöhten Flug- und Übungsbetrieb. Darauf hat der stellvertretende Kommandant, Hauptmann Andre Büchi, jetzt hingewiesen.

„In diesen zwei Wochen findet eine Ausbildung von Fliegerleitoffizieren statt“, begründete Büchi das erhöhte Flugaufkommen. Diese auch „Forward Air Controller“ genannten Offiziere koordinieren den Einsatz von Luftfahrzeugen in einem Gefecht vom Boden aus. Dazu müssen die Soldaten ständig üben. Laut Hauptmann Büchi wird sich der Ausbildungsbetrieb von tagsüber bis in die Abendstunden hinein erstrecken.