Ein Bild von Thomas Pertz
08.04.2018, 10:01 Uhr KOMMENTAR

Sich für die Emslandarena stark zu machen, lohnt sich

Kommentar von Thomas Pertz

Die Plattform für Treffen unterschiedlichster Art während der Veranstaltungen ist eine hervorragende Ergänzung zum attraktiven Programmangebot. Foto: Architekturbüro WBR ARCHITEKTENDie Plattform für Treffen unterschiedlichster Art während der Veranstaltungen ist eine hervorragende Ergänzung zum attraktiven Programmangebot. Foto: Architekturbüro WBR ARCHITEKTEN

Lingen. Mit dem neuen multifunktionalen Aufenthaltsbereich vergrößert die Emslandarena ihre Servicemöglichkeiten für Besucher und Veranstalter erheblich.

Die Plattform für Treffen unterschiedlichster Art während der Veranstaltungen ist eine hervorragende Ergänzung zum attraktiven Programmangebot. Wichtig auch: Es ist keine Plattform für die „Schickimicki“-Gesellschaft, sondern für alle Bürger. „Networking“ zwischen Geschäftsleuten ist ebenso möglich wie die Geburtstagsfeier mit Freunden und Nachbarn.

Das einhellige Votum im Betriebsausschuss Emslandhallen für den Ausbau ist ein Ausdruck dafür, dass die politischen Vertreter um den Juwel wissen, den sie da seit Ende 2013 haben. Es gilt, diesen je nach sich verändernden Bedürfnissen weiter zu polieren, ist er doch ein erstklassiger Standortfaktor für das ganze Emsland. Dass der Kreis die Hälfte der Ausbaukosten trägt, ist deshalb ebenfalls konsequent, denn an der Lindenstraße steht ja keine „Lingen-Arena“. Sich weiter für diesen Veranstaltungsort stark zu machen, lohnt sich für den Kreis ebenso wie das finanzielle Engagement beim SV Meppen. Beide sind hervorragende Werbeträger für die Region.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN