Mit spitzer Feder Karikaturen von Fritz Wolf im LWH Lingen

Mit spitzer Feder hat der Künstler Fritz Wolf kirchliche Themen kommentiert. Foto: WolfMit spitzer Feder hat der Künstler Fritz Wolf kirchliche Themen kommentiert. Foto: Wolf

Lingen. Das Verhältnis des Osnabrücker Karikaturisten Fritz Wolf zur Kirche ist Thema einer Ausstellung im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH).

„Um Himmels willen, was ist los da unten?“ wird am Dienstag, 10. April, um 19.30 Uhr eröffnet. Sie zeigt eine eher unbekannte Seite des Karikaturisten Fritz Wolf (1918–2001), der mit großer Liebe zu den Menschen und ohne jede Bösartigkeit deren Schwächen aufspießte.

Kirchliche Themen

Präsentiert werden Zeichnungen, die unter anderem für die „Neue Osnabrücker Zeitung“, den „Stern“ und den „Kirchenboten“ sowie für katholische Jugendzeitschriften entstanden sind. Sie richteten sich entweder an katholische Leser, beleuchteten kirchliche Themen oder nutzten kirchliche Symbolik als Hintergrund für politische Karikaturen.

Eintritt frei

Die Ausstellung, die bis zum 30. Mai im LWH zu sehen ist, wird von Hermann Queckenstedt eröffnet. Der Leiter des Osnabrücker Diözesanmuseums ist auch Vorsitzender der Fritz-Wolf-Gesellschaft. Der Eintritt zur Eröffnung und zur Ausstellung ist frei. Weitere Infos unter Tel. 0591/6102-112 oder unter www.lwh.de/fritzwolf.