„Vorbildfunktion wahrnehmen“ Elektro-Auto ergänzt Lingener Fuhrpark

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freuen sich, dass der neue E-Golf von den Mitarbeitern im Rathaus gut angenommen wird: v.l. Fachbereichsleiter Guido Franke und Oberbürgermeister Dieter Krone. Foto: Stadt LingenFreuen sich, dass der neue E-Golf von den Mitarbeitern im Rathaus gut angenommen wird: v.l. Fachbereichsleiter Guido Franke und Oberbürgermeister Dieter Krone. Foto: Stadt Lingen

Lingen. Ein Elektroauto ergänzt ab sofort den Fuhrpark der Lingener Stadtverwaltung. Der VW Golf ist im Stadtverkehr kaum zu übersehen. „Lingen fährt elektrisch“ steht sowohl an den Seitentüren als auch am Heck des Fahrzeuges.

Das hat die Stadt Lingen jetzt mitgeteilt. „Mit der Anschaffung wollen wir unserer Vorbildfunktion als Kommune gerecht werden“, wird Oberbürgermeister Dieter Krone in der Pressemitteilung zitiert. ichsleiter Personal und Innere Dienste, verwies darauf, dass das elektrische Fahren für die Mitarbeiter erlebbar gemacht und zugleich ein Beitrag der Stadt für umweltschonende Mobilität geleistet werden solle.

200 Kilometer Reichweite

Mit einer Reichweite von 200 Kilometern in der Praxis soll das Elektroauto in erster Linie im Stadtverkehr eingesetzt werden. Ein Anschluss zur Aufladung des E-Autos ist im Parkhaus des Rathauses installiert. Schon nach den ersten Wochen erfreut sich das Fahrzeug den Angaben zufolge großer Beliebtheit bei den Mitarbeitern. Rund 1.600 Kilometer hat der Wagen in gut acht Wochen zurückgelegt. Nach einer kurzen Einweisung steht das Auto jedem städtischen Bediensteten für Dienstfahrten zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN