Sechste Amtszeit Möller bleibt an der Spitze des BP-Betriebsrates in Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die neuen Spitze des Betriebsrats der BP Lingen (von links): Martin Vedder, Stefan Möller und Michael Fastabend. Rechts im Bild der scheidende

            
stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Reinhold Diekamp.Die neuen Spitze des Betriebsrats der BP Lingen (von links): Martin Vedder, Stefan Möller und Michael Fastabend. Rechts im Bild der scheidende stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Reinhold Diekamp.

Lingen. Stefan Möller ist erneut zum Betriebsratsvorsitzenden der BP Lingen gewählt worden. Martin Vedder übernimmt den Stellvertreterposten von Reinhold Diekamp. Darauf weist die BP in einer Mitteilung hin.

Möller geht damit in seine sechste Amtszeit als freigestellter Vorsitzender des Betriebsrates. Der Geschäftsführer der BP Lingen, Bernhard Niemeyer-Pilgrim, gratulierte Möller zur Wiederwahl. Er betonte der Mitteilung zufolge, wie wichtig die Rolle des Betriebsrates auch für den Arbeitgeber sei: „Als geschätztes Sprachrohr aller Mitarbeiter ist der Betriebsrat für uns ein wichtiger Partner, mit dem wir seit vielen Jahren ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis pflegen. Vielen Dank dafür!“

Martin Vedder (Tagschichtmeister Tanklager) wurde zum neuen stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden gewählt. Er übernimmt damit dieFunktion von Reinhold Diekamp. Diekamp verlässt nach über 38 Jahren - davon 27 Jahre im Betriebsrat - die Raffinerie. Auch ihm sprach Geschäftsführer Niemeyer-Pilgrim einen herzlichen Dank für seinen hohen und langjährigen Einsatz aus. Vedder ist seit 2006 im Betriebsrat tätig und wird als nicht freigestelltes Mitglied das Stellvertreter-Amt parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit ausführen. Als freigestelltes Mitglied wurde Michael Fastabend

(Oberfeuerwehrmann) ernannt. Fastabend ist seit 2014 Mitglied im Betriebsrat.

Mehr als 84 Prozent der Wahlberechtigten hatten von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. „Die hohe Beteiligung stärkt dem neu gewählten Betriebsrat deutlich den Rücken. Wir möchten uns bei allen Kolleginnen und Kollegen für ihre Stimmabgabe bedanken“, freut sich Möller über das gute Ergebnis. Neben ihm, Martin Vedder und Michael Fastabend sind ebenso Friedrich Kuhlmann, Stina Greving, Ingo Oldiges, Daniel Bergmann, Thomas Herbers, Gerd Wolf, Martin Lampenschulten, Frank van Zoest, Carmen Düing und Marco Fritz in den Betriebsrat gewählt worden.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN