Migranten einbinden Projekttage an Lingener BBS: Schule ohne Rassismus

Die BBS Agrar und Soziales in Lingen möchte sich bald „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ titeln. Bei den Projekttagen stellten die Schüler ihre Ausarbeitungen zu verschiedenen Themen rund um das Oberthema Rassismus vor. Dazu zählte auch eine Box, die „hinter die Fassade“ blicken ließ. Foto: Jessica LehbrinkDie BBS Agrar und Soziales in Lingen möchte sich bald „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ titeln. Bei den Projekttagen stellten die Schüler ihre Ausarbeitungen zu verschiedenen Themen rund um das Oberthema Rassismus vor. Dazu zählte auch eine Box, die „hinter die Fassade“ blicken ließ. Foto: Jessica Lehbrink

Lingen. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“: Diesen Titel möchte die BBS Agrar und Soziales bald tragen. Dafür setzen sich Schüler des beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Soziales unter anderem mit Projekttagen ein.

Zum Organisationsteam des Projekts „Schule ohne Rassismus“ zählen unter anderem die 18-jährigen Schülerinnen Lena Mix und Lea Herpel. An ihrem Stand konnten sich Interessierte zum Thema Rassismus im Allgemeinen informieren. Auf die Frage, o

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN