13. Stadtturnfest Lingener Grundschüler zeigen ihr sportliches Können

Von Melanie Schoppe

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


mela Lingen „Ihr alle seid Gewinner“. Mit diesen Worten hat Heinz Tellmann, Erster Bürgermeister der Stadt Lingen, das 13. Stadtturnfest am Mittwochmittag in der Turnhalle des Franziskusgymnasiums zusammengefasst.

Zuvor hatten rund 100 Grundschüler aus Lingen ihr Können in den Bereichen Geräteturnen und Rope-Skipping, also Seilspringen, bewiesen. Lautstark feuerten sie sich dabei gegenseitig an und zeigten, wie viel Spaß sie hatten.

Die besten ihrer Schule

„Die leuchtenden Augen eurer Eltern und Großeltern zeigen, wie stolz sie auf euch sind“, fuhr Tellmann fort. Die Begeisterung und die Leichtigkeit, mit der die Kinder ihre Übungen gezeigt hatten, hatten auch den Ersten Bürgermeister beeindruckt: „Schon jetzt seid ihr alle Sieger, denn ihr seid die Besten eurer Schule.“ Dass sie die Besten sind, hatten die Kinder zuvor mit ihren Leistungen bei den Bundesjugendspielen gezeigt.

Sportliche Vorführung des KTV

Spannend wurde es noch einmal für die Kinder, als die Sportakrobatinnen des Kunstturnvereins (KTV) Lingen ihr Können zeigten. Gespannt verfolgten die Jungen und Mädchen die Vorführung und belohnten die Schülerinnen des Franziskusgymnasiums, mit einem tosenden Applaus.

Siege für Darme und Castellschule

Ebenso viel Applaus und Jubel gab es dann auch bei der Siegerehrung. „Die Spannung steigt“, meinte Organisator Jens Weber, als sich alle zur Verleihung eingefunden hatten. Diese Spannung löste sich dann in lautstarke Jubelrufe auf, als sich die Jungen und Mädchen der Darmer Grundschule, über ihre Siege beim Rope-Skipping freuten. Beim Turnen freuten sich die Darmer Jungen noch einmal lautstark über ihren Sieg und die Mädchen der Castellschule jubelten mindestens genauso laut.

Interesse für Bewegung

Veranstaltet wurde das Turnfest von der Landesschulbehörde Abteilung Osnabrück, in Kooperation mit dem Lingener Franziskusgmynasium, den Lingener Grundschulen und des Lingener Schulsportprojektes – Integrieren statt Isolieren (ISI). Heinz Borchers (ISI) und Rainer Voigt von der Landesschulbehörde, betonten beide, wie wichtig solche Veranstaltungen sind: „Es ist wichtig, dass sich die Kinder für Bewegung interessieren.“ Dass die Lingener Grundschüler sich nicht nur interessieren, sondern richtige Freude an Bewegung haben, das hat das 13. Turnfest bewiesen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN