Arbeiten im Baugebiet Im Alten Hafen in Lingen wird aufgeräumt

Von Wilfried Roggendorf

Vorbereitende Arbeiten für weitere Baumaßnahmen hat die Stadt Lingen im Bereich des Alten Hafens geleistet. Foto: Sven LampeVorbereitende Arbeiten für weitere Baumaßnahmen hat die Stadt Lingen im Bereich des Alten Hafens geleistet. Foto: Sven Lampe

Lingen. Die Stadt Lingen hat im Bereich des Alten Hafens an der Lindenstraße Erd- und Baumfällarbeiten durchgeführt.

Wie Stadtbaurat Lothar Schreinemacher jetzt auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte, dienen diese Arbeiten der Vorbereitung geplanter weiterer Baumaßnahmen in diesem Quartier. „Die Bäume mussten jetzt schon gefällt werden, da wir dies nur vor Beginn der Vegetationszeit machen durften“, erläuterte der Stadtbaurat.

Bevor am Alten Hafen weiter gebaut werden könne, müsse die Stadt zudem noch Altlasten beseitigen, die noch vom Hafenbetrieb herrühren würden. Dazu bedürfe es eines größeren Erdaushubes. „Dieses Erdreich muss dann fachgerecht entsorgt werden“, erklärte Schreinemacher weiter. Das Areal ist nach dem Zweiten Weltkrieg für den Umschlag von Schüttgütern und als Lagerstätte für oberirdische Kraftstoffe genutzt worden. Diese Maßnahme solle aber erst unmittelbar vor den weiteren geplanten Baumaßnahmen erfolgen, damit die Stadt nicht zunächst die durch den Aushub entstehenden Löcher im Boden wieder verfüllen müsse.

Geplant ist seit mehreren Jahren, das Areal rund um den Alten Hafen in ein hochwertiges Wohnquartier mit maritimem Flair, teils mit gastronomischer Nutzung, zu wandeln.