Widerstand gegen Polizisten Fußgänger verursacht Unfall in Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für mehrere Stunden wurde am Samstagabend ein 44-jähriger Lingener in Polizeigewahrsam genommen. Foto: Michael GründelFür mehrere Stunden wurde am Samstagabend ein 44-jähriger Lingener in Polizeigewahrsam genommen. Foto: Michael Gründel

Lingen. Ein Fußgänger hat am Samstagabend in Lingen-Estringen einen Unfall verursacht und anschließend Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet.

Nach Polizeiangaben war der 44-jährige Lingener offenbar alkoholisiert. Er trat als Fußgänger von einer Gaststätte kommend plötzlich auf die Fahrbahn. Hier wurde er leicht von dem Audi eines 56-jährigen Mannes erfasst, der auf der B 70 in Richtung Lingen unterwegs war. Der Autofahrer konnte ausweichen und einen stärkeren Zusammenstoß verhindern. Der alkoholisierte Fußgänger blieb unverletzt und wurde bis zum Eintreffen der Polizei von Zeugen festgehalten.

Blutprobe entnommen

Die Polizeibeamten brachten den Mann im Anschluss an die Unfallaufnahme zur Lingener Polizeiwache, da ihm eine Blutprobe entnommen werden sollte. Hier leistete der Mann Widerstand und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Durch einen Arzt wurde eine Blutprobe entnommen. Danach blieb der Mann für mehrere Stunden im Polizeigewahrsam. Er muss sich wegen mehrerer Delikte strafrechtlich verantworten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN