Ein Bild von Ludger Jungeblut
07.03.2018, 17:58 Uhr PESTALOZZISCHULE BEKOMMT GNADENFRIST

Ein fauler Kompromiss für Schule in Lingen

Ein Kommentar von Ludger Jungeblut


Einstimmig votierten die Mitglieder des Lingener Schulausschusses am Dienstag für die vorläufige Fortführung der Pestalozzischule in Lingen. Hier werden Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet. Foto: Ludger JungeblutEinstimmig votierten die Mitglieder des Lingener Schulausschusses am Dienstag für die vorläufige Fortführung der Pestalozzischule in Lingen. Hier werden Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet. Foto: Ludger Jungeblut

Lingen. Bei der Möglichkeit des Gesetzgebers, für einige Jahre die Pestalozzischule als Förderschule Lernen in Lingen fortzuführen, handelt es sich um einen faulen Kompromiss. Ein Kommentar.

Derartige Kompromisse sind nicht geeignet, das Vertrauen der Bürger in die Landespolitik zu erhöhen. Die im neuen niedersächsischen Schulgesetz geschaffene Möglichkeit, für einige Jahre die Förderschulen Lernen fortzuführen, ist weder Fisch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN