Jahreshauptversammlung Buchholz nicht mehr im Vorstand des Heimatverein Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Vorstand des Heimatvereins Lingen. Hanni Rickling (Mitte mit Blumen) bleibt die Erste Vorsitzende, Franz Josef Buchholz (links neben Rickling) ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden. Foto: Johannes FrankeDer Vorstand des Heimatvereins Lingen. Hanni Rickling (Mitte mit Blumen) bleibt die Erste Vorsitzende, Franz Josef Buchholz (links neben Rickling) ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden. Foto: Johannes Franke

Lingen. Franz Josef Buchholz ist nach 26 Jahren aus dem Vorstand des Heimatvereins Lingen ausgeschieden. Er war von 1992 bis 2007 Vorstandsvorsitzender.

Das hat der Verein jetzt mitgeteilt. Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins dankte die wiedergewählte Vorsitzende Hanni Rickling dem scheidenden Buchholz. „Du hast dich in hohem Maße um den Heimatverein Lingen verdient gemacht, die ohne Unterstützung deiner Frau nicht zu leisten gewesen wäre“, wird Rickling in der Pressemitteilung zitiert.

Jahresrückblick

In ihrem Jahresrückblick berichtete Rickling den 160 Teilnehmern über die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. 2017 stand auch im Heimatverein das 500-jährige Reformationsjubiläum im Mittelpunkt. Die Vorträge, Sonderführungen, Ausstellungen, Stadtbesichtigungen, Lesungen, Wanderungen oder Radtouren seien gut besucht gewesen, heißt es. Rickling verwies auf die Kooperationen mit dem Stadtarchiv, dem Forum Juden-Christen der Stadtbibliothek und der Emsländischen Landschaft: „Aufgrund der engen Verzahnung mit anderen Organisationen und Vereinen kann in heutiger Zeit ein städtischer Heimatverein überhaupt nur gedeihen“. Laut Rickling ist die Anzahl der Mitglieder des Heimatvereins Lingen 2017 um 17 angestiegen.

Programm

Auch in diesem Jahr wird der Heimatverein ein umfangreiches Programm anbieten. Dazu zählen unter anderem am 7. März „Mittwochs im Museum – Bei den Nachfahrern Emsländischer Auswanderer in den USA“, und am 14. März „Hölle im Moor – Die Emslandlager 1933-1945 – Buchvorstellung mit Andrea Kaltofen“ im Professorenhaus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN