Jahresrückblick auf CD Lingener Filmamateure bestätigen Vorstand

Der Vorstand des Teams 75: (von links) Winfried Janshen, Rudolf Nietmann und Roland Hollmann. Foto: Team 75Der Vorstand des Teams 75: (von links) Winfried Janshen, Rudolf Nietmann und Roland Hollmann. Foto: Team 75

Lingen. Der alte Vorstand der Lingener Filmamateure des Teams 75 ist auch der neue: Bei der jetzigen Jahreshauptversammlung sind Winfried Janshen (1. Vorsitzender), Rudolf Nietmann (2.Vorsitzender) und Kassenwart Roland Hollmann wiedergewählt worden.

Das hat das Team 75 jetzt mitgeteilt. In seinem Jahresbericht lobte der Vorsitzende Winfried Janshen die Clubmitglieder für die geleistete Arbeit unter anderem bei der Renovierung des Clubraumes.

Filmprojekte

Laut Verein wurden im vergangenen Jahr wieder einige Filmprojekte und Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt. So wurden beim Clubwettbewerb acht Filme präsentiert. Den 1. Platz belegte Jochen Schrader mit dem Film „Glaubensweg in Wietmarschen“. Den 2. Platz teilten sich Harald Lorenz mit seinem Film „Über den Wolken“ und die Autoren Rainer Groth, Michael Rachfahl, Jochen Schrader und Rudolf Nietmann mit der Gemeinschaftsproduktion „Haren/Ems“. Den 3. Platz belegte Rainer Groth mit „Südafrika 2017“.

Kontakt in die Niederlande

Im Oktober besuchten Mitglieder des Teams 75 den Videoclub Eva in Emmen. Die als Gedankenaustausch geplante Zusammenarbeit mit den niederländischen Videoamateuren entwickelt sich zu einem ersten gemeinsamen Projekt. So wollen die Niederländer im April nach Lingen kommen, um ein Filmthema zu finden, das für beide Seiten realisierbar ist.

Jahresrückblick

Mitglieder des Teams 75 halten Geschehnisse der Stadt filmisch fest und stellen die Beiträge zu einer DVD zusammen. Diese Jahresrückblicke sind unter dem Titel „Lingen – das Jahr ….“ bekannt. Die DVD „Lingen – das Jahr 2017“ wird derzeit produziert.

Kontakt

Weitere Infos online unter www.team75-lingen.de, per E-Mail unter team75@t-online.de oder Tel. 0591/62725.