Mitgliederversammlung Schützenverein Lingen-Laxten will Archiv fertigstellen

Zuversichtlich blicken Vorstand und Adjutanten des Schützenvereins Laxten in die Zukunft. Stehend von links: Bernd Kley, Ditmar Junk, Christian Greve, Andreas Möllers, Frederik Junk, Stefan Lühn, Heinrich Lübbers und  Klaus Beel.

            
Sitzend von links: Hermann van Bassen, Dirk van Bassen, Bertram Vocks, Jan Tegeder und Leo Zoder. Foto: Schützenverein LaxtenZuversichtlich blicken Vorstand und Adjutanten des Schützenvereins Laxten in die Zukunft. Stehend von links: Bernd Kley, Ditmar Junk, Christian Greve, Andreas Möllers, Frederik Junk, Stefan Lühn, Heinrich Lübbers und Klaus Beel. Sitzend von links: Hermann van Bassen, Dirk van Bassen, Bertram Vocks, Jan Tegeder und Leo Zoder. Foto: Schützenverein Laxten

Lingen. Die Arbeiten am Archiv und am Königstein sollen bis zum Schützenfest in Lingen-Laxten im Mai abgeschlossen sein. Das wurde in der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Laxten von 1801 in der Gaststätte Klaas bekannt.

Laut Pressemitteilung nahmen 68 Schützenbrüder und -schwestern an der Zusammenkunft unter Leitung des Ersten Vorsitzenden Bernd Kley teil. Als Vertreter des Ortsrats dankte Rainer Varel für das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder im vergangenen Jahr. Mit einem Rückblick auf das Schützenfest 2017 begann Kley seinen Bericht. Viele Laxtener haben im vergangenen Schützenjahr wieder mit den Schützen zusammen gefeiert. Das neue Königspaar Martin und Renate Strodt wurde unter dem Jubel der Schützenbrüder inthronisiert. Besonders die Umgestaltung des Schützenfestmontags erwies sich als voller Erfolg und wurde begeistert angenommen. „Ein Zeichen für die gute Vereinsarbeit ist auch die stetig steigende Zahl der Vereinsmitglieder“, heißt es in der Pressemitteilung.

Erfolgreiche Schützen geehrt

Die sportlichen Veranstaltungen im Schützenhaus Laxten ließ der Erste Schießwart Leo Zoder in seinem Jahresbericht Revue passieren. Das monatliche Familienschießen und das traditionelle Ausschießen des Hoekepokals nahmen breiten Raum in seinen Ausführungen ein. Im Anschluss an seinen Jahresbericht wurden die erfolgreichen Schützen geehrt.

Vorbildliche Kassenführung

Die Kassenführung des Vereins durch den 1. Kassierer Ditmar Junk war laut Pressemitteilung vorbildlich. Genauso vorbildlich wurde die Hauskasse des Schützenhauses durch Werner Hüsken geführt. Das wurde im Bericht von Kassenprüfer Carlo Ricke deutlich. Er dankte beiden für ihre gute Arbeit.

„Zweitfunktionäre“ stellten sich zur Wahl

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Vorstandswahlen. Wie in jedem „geraden“ Jahr mussten sich die „Zweitfunktionäre“ zur Wahl stellen. Zuerst wurden jedoch der Zweite Kassierer Thomas Thöle und der Zweite Schießwart Sven van Bassen verabschiedet. Kley dankte Ihnen für die langjährige erfolgreiche Vorstandsarbeit und überreichte jedem ein Präsent. Bei der dann stattfindenden Wahl konnten alle Positionen neu besetzt werden und die Bewerber wurden durch die Versammlung einstimmig gewählt.

Neuer Internetauftritt

Im Ausblick auf das Jahr 2018 wurde die Fertigstellung der aktuellen Projekte angekündigt. Die Arbeiten am Archiv und am Königsstein werden bis zum Schützenfest im Mai abgeschlossen sein. Außerdem wurde der neu gestaltete Internetauftritt des Schützenvereins den versammelten Mitgliedern vorgestellt.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen