Aktionsplan Online-Umfrage zu Bahnlärm in Lingen

Online können sich Bürger auch aus Lingen zum Thema Bahnlärm äußern. Foto: Ludger JungeblutOnline können sich Bürger auch aus Lingen zum Thema Bahnlärm äußern. Foto: Ludger Jungeblut

pm Lingen. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) führt noch bis zum 7. März eine Online-Befragung zur Lärmbelastung an Haupteisenbahnstrecken auch in Lingen durch.

Das hat jetzt die Stadt Lingen mitgeteilt. Demnach handelt es sich bei der Umfrage um die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung. Im Rahmen einer ersten Phase wurde der Lärmaktionsplan Teil A erstellt und Anfang des Jahres veröffentlicht. Dieser Teil des Lärmaktionsplanes beschreibt die Lärmsituation an den Haupteisenbahnstrecken des Bundes. Er kann auf der Internetseite des Eisenbahn-Bundesamtes heruntergeladen werden.

Rückmeldung

Mittels einer Online-Plattform gibt es nun die Möglichkeit, dem EBA eine Rückmeldung zum Lärmaktionsplan Teil A, zu bereits erfolgten Lärmsanierungsmaßnahmen sowie zum Prozessablauf der Lärmaktionsplanung zu geben. Die Ergebnisse werden voraussichtlich ab Mitte des Jahres im Lärmaktionsplan Teil B veröffentlicht. Auch alle direkt vom Eisenbahnlärm betroffenen Bürger, Organisationen, Vereinigungen und Initiativen in Lingen sind aufgerufen, sich an dieser Umfrage unter dem Link www.laermaktionsplanung-schiene.de zu beteiligen. Die Teilnahme ist auch per Post, E-Mail oder Fax möglich.