Rotarier und Inner Wheel fördern Lesen Darmer Grundschüler sind gespannt auf die „Karottenbande“

Von Thomas Pertz

Die Kinder der Klassen 4a und 4b freuten sich zusammen mit ihren Lehrerinnen Susanne Lammel und Eva Schnelling (hinten von links) über die Buchgeschenke. Mitgebracht hatten diese Johannes Pruisken, Bruno Bode und Brigitte Große-Heitmeyer von den Rotariern und Inner Wheel (hinten, dritter, vierter und fünfte von links). Foto: Thomas PertzDie Kinder der Klassen 4a und 4b freuten sich zusammen mit ihren Lehrerinnen Susanne Lammel und Eva Schnelling (hinten von links) über die Buchgeschenke. Mitgebracht hatten diese Johannes Pruisken, Bruno Bode und Brigitte Große-Heitmeyer von den Rotariern und Inner Wheel (hinten, dritter, vierter und fünfte von links). Foto: Thomas Pertz

Lingen. Mitglieder des Rotary Clubs und des Inner Wheel Clubs in Lingen haben am Freitag in den Grundschulen in Darme, Damaschke, Baccum und Gauerbach rund 250 ausgewählte Kinderbücher an Jungen und Mädchen der zweiten und vierten Klassen kostenlos verteilt. Die beiden Clubs, die sich weltweit, aber auch vor Ort für soziale Projekte engagieren, wollen damit zur Verbesserung der Lesekompetenz beitragen.

Was macht der Dieb im Schrebergarten und kann ihm die Karottenbande auf die Spur kommen? Die Kinder der Klassen 4a und 4b werden es bald wissen, denn sie bekamen zum Auftakt der Tour durch vier Lingener Grundschulen als Erste die Bücher überreicht. Dies hatten Johannes Pruisken und Bruno Bode, Vorstandsmitglieder der Lingener Rotarier, und die Präsidentin des Inner Wheel-Clubs in Lingen, Brigitte Große-Heitmeyer, an die Kinder verteilt.

Bevor es so weit war, hatte Pruisken die Kinder noch gefragt, was sie denn so in ihrer Freizeit gerne lesen würden. Viele Finger schnellten in die Höhe und der frühere Leiter des Franziskusgymnasiums in Lingen hatte seine Freude daran, die Jungen und Mädchen erzählen zu lassen. „Gregs Tagebuch“ zum Beispiel, oder „Die drei Fragezeichen“ sind bei den Kindern sehr beliebt.

Nun kommt „Der Dieb im Schrebergarten“ von Rosi Wanner hinzu. Für das zweite Schuljahr hatten die drei Gäste auf ihrer Besuchstour bei den Grundschulen „Hamster-Alarm“ von Margret Netten dabei.

Rotary und Inner Wheel sehen in der Förderung von Bildung einen wichtigen Aspekt des sozialen Engagements der beiden Vereinigungen. Die Beschäftigung mit dem Inhalt eines Buches mache den Kindern Spaß, baue Gefühle und Verständnis für Zusammenhänge auf, so Pruisken, Bode und Große-Heitmeyer. Neben der Leistungsverbesserung hätten die Kinder so einen emotionalen und sozialen Gewinn. Vergleichende Bildungsstudien würden einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Lesekompetenz eines Schülers und seiner Persönlichkeitsentwicklung sehen.

Susanne Lammel, Rektorin der Grundschule in Darme, und ihre Kollegin Eva Schnelling freuten sich sehr über die Büchergeschenke. Die Grundschule habe gerade erst eine Lesenacht veranstaltet, sagte die Leiterin. Da käme der neue Lesestoff gerade recht“, um das „Lesefieber“ zu erhalten.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.