Stadt Lingen ruft zur Teilnahme auf Wettbewerb zum Niedersächsischen Integrationspreis

Die Stadt Lingen ruft Vereine und Initiativen dazu auf, sich um den Niedersächsischen Integrationspreis 2018 zu bewerben. Symbolfoto: Manuel GlasfortDie Stadt Lingen ruft Vereine und Initiativen dazu auf, sich um den Niedersächsischen Integrationspreis 2018 zu bewerben. Symbolfoto: Manuel Glasfort

Lingen. Zum neunten Mal verleiht das Land Niedersachsen den Niedersächsischen Integrationspreis. Der Preis ist mit insgesamt 24.000 Euro dotiert. Zusätzlich vergibt das Bündnis „Niedersachsen packt an“ einen Sonderpreis in Höhe von 6.000 Euro, teilte die Stadt Lingen in einer Pressemitteilung mit.

Unter dem Motto „Integration in Vereinswesen und Nachbarschaft“ richtet sich der Wettbewerb an Initiativen, Vereine (mit Ausnahme von Sportvereinen) und Institutionen, die Flüchtlinge und andere Zugewanderte in Niedersachsen bei der Integration unterstützen. Sie leisten damit einen entscheidenden Beitrag zur Teilhabe am Gemeinwesen. Ziel ist es, gute Ideen, Vorhaben und Umsetzungen zu würdigen und landesweit bekannt zu machen.

Vereine und Verbände zur Teilnahme aufgerufen

Die Stadt Lingen ruft alle Vereine, Initiativen und Institutionen, die sich an der Integrationsarbeit in Lingen beteiligen, zur Teilnahme an dem Wettbewerb auf. „In unserer Stadt tragen zahlreiche Ehrenamtliche jeden Tag aufs Neue dazu bei, dass Flüchtlinge sich bei uns schnell heimisch fühlen können. Sie helfen ihnen beim Erlernen unserer Sprache und geben ihnen Einblicke in unsere Kultur. Diese Integrationsarbeit läuft auch bei uns oftmals über Vereine oder Nachbarschaftsinitiativen – und das sehr erfolgreich“, sagt Oberbürgermeister Dieter Krone. „Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses besondere Engagement unserer Bürger mit dem Niedersächsischen Integrationspreis 2018 gewürdigt wird.“

Bewerbung bis zum 28. Februar 2018

Bewerbungen sind per E-Mail (integrationspreis@stk.niedersachsen.de) oder per Post (Niedersächsische Staatskanzlei, Stichwort „Niedersächsischer Integrationspreis 2018“, Planckstraße 2, 30169 Hannover) möglich. Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 28. Februar 2018 . Weitere Informationen für die Bewerbung sind unter www.migrationsbeauftragte-niedersachsen.de abrufbar.