Verkehrsbehinderungen erwartet Sanierung des Lingener Langschmidtswegs geht weiter

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Sanierungsarbeiten am Lingener Langschmidtsweg gehen mit der Erneuerung der Nebenanlagen weiter. Foto: Wilfried RoggendorfDie Sanierungsarbeiten am Lingener Langschmidtsweg gehen mit der Erneuerung der Nebenanlagen weiter. Foto: Wilfried Roggendorf

wrog Lingen. Die Sanierung des Langschmidtswegs in Lingen geht ab Montag, 12. Februar 2018 , weiter. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen, wie die Stadt Lingen mitgeteilt hat.

„Wir fahren mit dem Ausbau der Nebenanlagen auf der westlichen Straßenseite fort“, erläuterte Georg Tieben, Fachbereichsleiter Tiefbau der Stadt Lingen, auf Nachfrage unserer Redaktion. Von Höhe des Nettomarktes an würden die Arbeiten in einer Art „Wanderbaustelle“ in Richtung Gelgöskenstiege ausgeführt. „Der Verkehr kann den rund 20 Meter langen Baustellenbereich passieren. Jedoch wird die Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr mit Schildern geregelt“, sagte Tieben.

Baustellenampel am Haus der Vereine

In der Kurve beim Haus der Vereine sei eine Verkehrsregelung mit Schildern aber zu gefährlich, da Autofahrer dort nicht den gesamten Baustellenbereich überblicken könnten. „Wenn dort gearbeitet wird, werden wir deshalb für etwa eine Woche eine Baustellenampel aufstellen“, kündigte Tieben an. Er schätzt, dass diese Arbeiten bis Mitte oder Ende März abgeschlossen sein werden. „Wenn das Wetter mitspielt“, schränkt der Tiefbauamtsleiter ein.

Einbahnstraßenregelung

Danach werde mit dem Ausbau der östlichen Nebenanlage vom Haus der Vereine an bis zur nördlichen Zufahrt der Emsauenallee begonnen. „Dort werden wir für circa fünf bis sechs Wochen eine Einbahnstraßenregelung treffen“, kündigte Tieben an. Stadtauswärts in Richtung Gelgöskenstiege sei der Langschmidtsweg dann befahrbar. In der Gegenrichtung werde der Verkehr über die Teichstraße umgeleitet.

Teilweise Vollsperrung wegen Asphaltierungsarbeiten

Tieben kündigte an, dass nach der Erneuerung der Nebenanlagen die Fahrbahndecke des Langschmidtswegs ab Mitte Juni saniert werden soll. „Zunächst wird die vorhandene Decke abgefräst. Dazu wird die Straße wieder halbseitig gesperrt“, sagte Tieben. Der Einbau der neuen Decke werde rund eine Woche dauern. „Dazu müssen wir den Langschmidtsweg dann abschnittsweise voll sperren“, erklärte Tieben. Diese Sperrungen werde die Stadt jedoch detailliert ankündigen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN