Reh ausgewichen und gegen Baum geprallt 20-Jährige bei Unfall auf B70 bei Lingen schwer verletzt

Von pm/hdw

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagabend auf der B70 zwischen Lingen und Lünne gekommen, bei dem eine 20-Jährige schwer verletzt wurde. Symbolfoto: Michael GründelZu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagabend auf der B70 zwischen Lingen und Lünne gekommen, bei dem eine 20-Jährige schwer verletzt wurde. Symbolfoto: Michael Gründel

Lingen. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagabend auf der B70 zwischen Lingen und Lünne gekommen, bei dem eine 20-Jährige schwer verletzt wurde.

Die junge Fahrerin war gegen 23.40 Uhr mit ihrem Opel Corsa auf der Bundesstraße unterwegs, teilte die Polizei mit. Plötzlich sprang vor ihr ein Reh auf die Fahrbahn. Die 20-Jährige wich dem Tier aus und geriet mit ihrem Wagen in den Seitenraum und prallte gegen einen Baum. Beide Airbags des Corsa lösten aus.

Eigenständig aus dem Wrack befreit

Die junge Frau konnte sich trotz ihrer schweren Verletzungen noch eigenständig aus dem Autowrack befreien. Sie wurde von einem Rettungsdienst in ein Lingener Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Lingen-Bramsche war mit zehn Wehrmännern vor Ort. Die Erstmeldung, dass die 20-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt sei, bestätigte sich jedoch glücklicherweise nicht. Sie konnte sich eigenständig aus dem Wrack befreien.