Besondere Ehrung für Erhard Kropp ESV Lingen spendet 77.200 Euro in 29 Jahren an Unicef

Über die großzügige Unterstützung des ESV freuen sich die Unicef-Vertreterinnen Brigitte Brokate (rechts) und Mechthild Hortenbach (zweite von links). Die Spende übergaben (von links) Herbert Greiten, Heiko Meinert, Steffen Vieth und Vivien Riehe. Foto: ESVÜber die großzügige Unterstützung des ESV freuen sich die Unicef-Vertreterinnen Brigitte Brokate (rechts) und Mechthild Hortenbach (zweite von links). Die Spende übergaben (von links) Herbert Greiten, Heiko Meinert, Steffen Vieth und Vivien Riehe. Foto: ESV

Lingen. Der ESV Lingen hat in den vergangenen 29 Jahren 77.200 Euro an das Unicef-Kinderhilfswerk gespendet. Das hat der Verein jetzt mitgeteilt.

Bei einem Besuch von Mechthild Hortenbach und Brigitte Brokate von der Osnabrücker Unicef-Gruppe anlässlich des 90-jährigen Vereinsbestehens hat Heiko Meinert von der Ruderabteilung 900 Euro an die Organisation übergeben. Dieser Betrag war beim 24-Stunden-Rudern zusammen gekommen. Darüber hinaus haben Heiko Meinert und Erhard Kropp den Vereinsangaben zufolge weitere 2200 Euro an das Hilfswerk gespendet. Diese Spenden seien bei vielen Veranstaltungen des ESV und in weiteren privaten Sammlungen zusammengetragen worden. Die Organisatoren bedankten sich bei allen Spendern für diese langjährige Unterstützung.

Urkunde für Erhard Kropp

Eine besondere Ehrung wurde Erhard Kropp durch Unicef Deutschland zuteil. Er erhielt für seinen 29-jährigen Einsatz und zum 80. Geburtstag eine Dankesurkunde von dem Unicef-Bundesvorsitzenden mit den besten Wünschen. Da er erkrankt war, konnte er die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen.