Neues Programm VHS Lingen mit rund 800 Veranstaltungen im ersten Halbjahr



Lingen. „Update 2018 – schon vernetzt oder nur verkabelt?“ Der Name des Programms der Volkshochschule (VHS) Lingen für das erste Halbjahr weist bereits darauf hin, dass die Bildungseinrichtung erste Angebote für eine eigene Digitalstrategie entwickelt hat.

Hinzu kommt eine Vielzahl von Seminaren für die persönliche und berufliche Entwicklung, körperliche und geistige Fitness. Einzelheiten erläuterte das VHS-Team in einem Pressegespräch.

Die Volkshochschule will das Thema Digitalisierung als neues Geschäftsfeld beim Bildungsträger verankern. Zuständig dafür ist Martin Lindner. Der Literatur- und Kommunikationswissenschaftler verstärkt das Team der VHS seit dem vergangenen Jahr. Der Titel „Schon vernetzt oder nur verkabelt?“ will deutlich machen, dass Digitalisierung nicht nur eine technologische Größe darstellt, sondern Vernetzungen zwischen Wissen, Lernen, Bildung und Weiterbildung schafft. Lindner verwies auf verschiedene Angebote, zum Beispiel auf die „digitale Lern-Werkstatt“, die Schlüsselkompetenzen vermitteln will. Er hob hervor, dass die VHS weiterhin eine Plattform für die persönliche Begegnung bleibe. Die Digitalisierung erweitere aber diese Möglichkeiten, indem sie die räumlichen Grenzen überschreite. Dabei wolle die Volkshochschule niemanden zurücklassen, unterstrich Geschäftsführerin Ute Bischoff. Es gelte, Menschen in der Bildung nicht abzuhängen, ob es sich nun um Grundbildung handele, Schulabschlüsse oder digitale Bildung.

Vergleichbares nur in Hannover und Düsseldorf

Letztere durchzieht bereits bei vielen Angeboten das Programmheft. Daniel Hafermalz nannte im Bereich der Beruflichen Bildung ein Beispiel. Ein Lehrgang über Bilanzbuchhaltung mit dem Schwerpunkt auf das internationale Geschäft mit IHK-Abschluss erfordere eine 75-prozentige Präsenz vor Ort, 25 Prozent der Lernanteile würden online vermittelt. Das nächste vergleichbare Lehrgangsangebot in Niedersachsen gebe es in Hannover, in NRW sei es Düsseldorf, hob Hafermalz die Hochwertigkeit des Lingener VHS-Angebots hervor. Im kommenden Semester gibt es insgesamt15 Weiterbildungslehrgänge mit IHK-Abschluss. „Für den Geprüften Technischen Betriebswirt“, der Anfang März starte, gebe es nur noch wenige freie Plätze, sagte Hafermalz. Auch für die knapp zweijährige Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter liegen bereits viele Anmeldungen vor.

21 Fremdsprachen im Angebot

21 Fremdsprachen hat Birgit Lonnemann, zuständig für den Programmbereich Sprachen, im Angebot. Insgesamt bietet sie 155 Kurse an. „Am 19. Januar laden wir zu unserem 3. Lingener Speak-Dating ein“, betonte Lonnemann. Zwischen 17 und 20 Uhr können Interessierte an jenem Freitag kostenlos verschiedene Sprachen testen. Wer da nur „chinesisch“ versteht, ist womöglich genau richtig, denn diese Sprache gibt es auch in Seminarform. Ein Spanisch-Sprachkurs wird mit App-Unterstützung angeboten, verwies Lonnemann auf die Nutzung digitaler Plattformen zum Erlernen der Fremdsprache.Wieder im Repertoire ist Lateinisch und Indonesisch.

Integrationskurse

Mit Integrations- und Alphabetisierungskursen unterstützt die VHS auch 2018 geflüchtete Menschen. Sie werden, wie Hanna Krüssel erläuterte, vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert. Das BAMF hat die VHS Lingen nach Angaben von Bischoff übrigens bis zum 31. Dezember 2021 als Träger von Integrationsmaßnahmen zugelassen.

Dass die VHS nicht nur Kopfsache ist, sondern Geist und Körper anregen will, weiß Ines Deguara längst – aber natürlich nicht nur die Programmbereichsleiterin Gesundheit bei der Volkshochschule. Auch im ersten Halbjahr 2018 können Bürger wieder aus einer Vielzahl von Gesundheitsprogrammen auswählen, sich Tipps für eine ausgewogene Ernährung holen und Entspannungstechniken üben, zum Beispiel auf Borkum. Oder zusammen kochen: regionale Küche oder lieber französisch, mit Fleisch, vegetarisch oder vegan? Am 20. Januar lädt der Programmbereich Gesundheit, der insgesamt 255 Kurse umfasst, zum „Bewegungsfieber“ im VHS-Forum Zum Neuen Hafen ein. Einen Vormittag lang können dort verschiedene Workshops besucht werden.

Wie Klaus Smit erläuterte, umfasst das VHS-Programm insgesamt rund 800 Veranstaltungen. Das Programmheft gebe es in gedruckter Form und online auf der Homepage der VHS unter www.vhs-lingen.de.

Das gedruckte Programmheft kann kostenlos in vielen Geschäften, Banken, Sparkassen, öffentlichen Einrichtungen insbesondere den Rathäusern und Ortsverwaltungen, Arztpraxen und Apotheken im Altkreis Lingen sowie in der VHS-Geschäftsstelle mitgenommen werden. U. a. liegen Hefte in den Buchhandlungen Thalia und Holzberg (Lingen), dem Modehaus Schulte (Schapen), dem K+K Markt (Spelle) und den Markant-Märkte in Bawinkel, Freren und Lengerich aus. Auf Wunsch wird das Programmheft kostenfrei zugesandt: Tel. 0591/ 91202-0, info@vhs-lingen.de.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Auszüge aus dem Programm:

Kultur und Kunst: Im Programmbereich Kultur und Kunst werden im Frühjahrssemester 51 Kurse angeboten. Neben altbewährtem wie Nähmaschinen- und Gitarrenkurse wird im neuen Semester erstmalig der Kursus „Urban Sketching - Mit dem Skizzenbuch durch die Stadt“ angeboten. Hierbei skizzieren und zeichnen die Teilnehmer an belebten Orten innerhalb Lingens umso das alltägliche Leben mit Stift und Papier festzuhalten.

Weiterbildung: Das Angebot an nebenberuflichen Weiterbildungslehrgängen mit IHK-Abschluss umfasst im kommenden Semester insgesamt 15 Angebote. Aus der Lehrgangsreihe mit VHS-Abschluss starten im Frühjahr die Weiterbildungen Fachkraft Controlling, Fachkraft Qualitätsmanagement und Fachkraft Vertriebsmanagement. Neue Lehrgänge zum Helfer in der Altenpflege bzw. zum Alltagsbegleiter/Demenzbetreuer starten im Gesundheits- und Pflegebereich. Ein kostenfreier Infoabend zu diesen Themen findet am 18. Januar um 18:30 Uhr im VHS-Forum statt.

Fremdsprachen: Beim „Lingener Speak Dating“ am Freitag, 19. Januar, von 17 bis 20 Uhr können Interessierte kostenlos in verschiedene Sprachen „schnuppern“: Arabisch, Chinesisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Russisch, Spanisch und die Deutsche Gebärdensprache (DGS) stehen dieses Mal auf dem Programm. wer die Gebärdensprache lernt, bekommt Zugang zu einer ganz neuen Welt. Der Kurs vermittelt Gestik, Mimik und Körperausdruck der Deutschen Gebärdensprache (DGS) und richtet sich an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse.

Integration: Die VHS hat u.a. sogenannte „Flüchtlingskurse“ und „Erstorientierungskurse“ im Angebot. Hier können Geflüchtete ohne einen Aufenthaltstitel vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Deutsch lernen. In diesen Flüchtlingskursen besteht die Möglichkeit eine A1/A2 Prüfung abzulegen. Diese Kurse werden auch im Umkreis von Lingen angeboten.

Gesundheit: Im Bereich Ernährung gibt es Themenbezogene Kochkurse z.B. Syrisch-vegetarische Küche, Andalusische Küche, Saisonale Küche, Grüne Smoothies, Küche 4.0 Kochen mit dem Thermomix

Kochkurse zu verschiedenen Ernährungsstilen (Vegane Küche, Vegetarische Küche, Low Carb) und für bestimmte Zielgruppen, z.B. für Eltern mit Kindern, für Männer, für Paare, für Kocheinsteiger. Klassische Kurse wie Ausgleichs-, Aqua- oder Wirbelsäulen-Gymnastik wechseln sich mit Pilates, Hatha-Yoga oder Qigong ab. Wochenendveranstaltungen auf der Insel Borkum gibt es zu den Themen: Entspannung, Laufen und Nordic Walking.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN