Bühne, Musik, Ausstellungen Zu Veranstaltungen im südlichen Emsland an diesem Wochenende hier einige Vorschläge unserer Redaktion.

Von Monika Afshar

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Molto Vocale und Saxy Chants gastieren in Lingen. Foto: Saxy ChantsMolto Vocale und Saxy Chants gastieren in Lingen. Foto: Saxy Chants

afsh Lingen. Für den guten Zweck rocken Samstag wieder mehrere Bands aus der Region in der Emslandarena. Auf dem Wochenendprogramm stehen neben der Abschiedstour von „Molto Vocale“ auch eine Musicaldarbietung, ein Kirchenkonzert, die Aufführung von Theatergruppen sowie ein Modell- und Trödelmarkt.

In der Emslandarena stehen am Samstag mit Revoice, Dirty Fingers, NOBC, Acoustic Steel und Hörbar Akustik wieder hervorragende Bands aus der Region bei einem Benefizkonzert, ausgerichtet von Round Table Lingen und Meppen, um 20 Uhr auf der Bühne. Die After-Show-Party wird von DJ Berti gestaltet. Alle Musiker verzichten für diesen guten Zweck auf ihre Gage. Auch die gesamte Organisation mit über 200 Helfern erfolgt in ehrenamtlichem Engagement.

Musical Night

Die Veranstaltung Musical Night in Concert findet Freitag um 20 Uhr im Theater an der Wilhelmshöhe statt. Die derzeit gefragtesten Musical-Stars bzw. die jeweiligen Originalbesetzungen werden die Highlights der bekanntesten und beliebtesten Musicals zu hören und zu sehen sein.

A capella trifft Saxofon

Unter dem Motto „Volles Rohr“ treten die A-capella-Gruppe „Molto Vocale“ und das Saxofon-Quintett „Saxy Chants“ Sonntag um 19 Uhr im Saal an der Wilhelmshöhe auf. „Molto Vocale“ nimmt mit diesem Konzert in Lingen offiziell Abschied von der öffentlichen Bühne. Ein weiteres Konzert findet am 21. Januar in der Alten Molkerei Freren statt.

Theater für Kids

Das Wintertheater der Waldbühne Ahmsen ist Samstag zu Gast im Gemeindehaus St. Josef in Lingen. Aufgeführt wir um 15 Uhr das Stück Rumpelstilzchen nach dem Märchen der Gebrüder Grimm.

Theatergruppen

Die Theatergruppe der KLJB Suttrup-Lohe führt Sonntag um 14.30 Uhr (mit Kaffee und Kuchen) und um 19.30 Uhr das Stück „Perle mit Köpfchen“ in der Gaststätte Weck auf. Im Saal Spieker-Wübbel in Spelle-Venhaus steht die Laienspielschar Venhaus Samstag (20 Uhr) und Sonntag (16 Uhr) mit dem Stück „Frauenpower“ auf der Bühne.

Kirchenkonzert

Weihnachtliche Nachklänge gibt es Sonntag um 17 Uhr in der St.-Andreas-Kirche in Emsbüren zu hören. Neben Kirchenliedern aus der Advents- und Weihnachtszeit stehen auch moderne Popsongs auf dem Programm. Es spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Emsbüren. Außerdem tritt das Schulorchester der Liudger Realschule Emsbüren auf.

Modellbau und Trödelmarkt

Modelleisenbahnen, -autos, Flug- und Schiffsmodellbau, ferngesteuerte Trucks, Baumaschinen und Rennwagen werden Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr in den Lingener Emslandhallen im Rahmen der Emsland Modellbau 2018 ausgestellt. Der Eintritt beträgt 8 Euro, Kinder unter 14 Jahren zahlen 4 Euro, Kinder unter fünf Jahren frei. Ebenfalls am Samstag und Sonntag (11 bis 18 Uhr) findet in den Emslandhallen ein großer Trödelmarkt statt. Freier Eintritt.

Violinkonzert

Anthea Kreston und Jason Duckles eröffnen Samstag um 20 Uhr im Nino-Hochbau in Nordhorn mit einem Violinkonzert die Konzertsaison. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Bartók, Halvorsen und Kolday.

Ausstellungen

In der Kunsthalle Lingen sind noch bis Sonntag zwei Ausstellungen zu sehen: Die künstlerische Arbeit von Flaka Haliti beschäftigt sich inhaltlich u. a. mit einer geopolitischen Auseinandersetzung mit Landesgrenzen und der Identität von Vereinigungen wie der UN oder der EU. In den Perfomances der kanadischen Künstlerin Vida Simon spielt das Zeichen live vor Ort eine große Rolle. Aufgrund handgefertigter Miniaturen oder Fragmente aus der Natur lenkt ihre Arbeit oftmals die Aufmerksamkeit auf das Detail, das Intime, das Ephemere.

In die Welt der 60er-, 70er- und 80er-Jahre entführt unter dem Motto „Bandsalat und Waschbeton“ eine Ausstellung im Emslandmuseum (bis 28.2.18). Sie zeigt vergessene Dinge und bedrohte Wörter, die damals zum Alltag gehörten, aber heute längst vergessen sind: etwa Kompaktkassette und Bandsalat oder Rechenschieber. Da werden Erinnerungen wach an eine Zeit, die gestern erst gewesen, aber heute schon Geschichte ist.

Die Ausstellung „Kunstpfade“ von der Ateliergemeinschaft RheineKunst wird im Foyer des Lingener Theaters gezeigt (bis 16.1.18).

Malereien und Collagen, filigrane Skulpturen und ausdrucksstarke Holzarbeiten, auch in Kombination mit Metall, von der Lingener Künstlerin Anke Strube sind bei „Wohnart“ in der Burgstraße in Lingen (bis 28. Februar) zu sehen.

Aufwendige Radierungen von Kupfer aufs Papier sowie schnelle Skizzen im „Urban Sketcher“-Style finden sich in der 43. Auflage der Ausstellungsreihe „Kunst im Rathaus“ in Salzbergen mit Werken von Hans-Ulrich Winkelmann.

Bis zum 31. Januar sind im Bonifatius-Hospital in Lingen Bilder von Heidemarie Albers ausgestellt. Thema: Spaziergang durch die Jahreszeiten.

Die Textilkünstlerin Eva Dankenbrink zeigt bis zum 20. Januar an Wänden und Decken des Ludwig-Windthorst-Hauses aktuelle Bilder und Installationen.

Die Ausstellung des Heimatvereins zum 500-jährigen Reformationsjubiläum im Haus Schmeing in Lünne ist bis einschl. Juni 2018 zu sehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN