Plötzlich Nachwuchs Neues Musical der Musikschule in Meppen und Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Musical-Ensemble der Musikschule des Emslandes feiert am 12. Januar 2018 Premiere mit der neuen Produktion „Baby!“ im Theater Meppen. Foto: Musikschule des EmslandesDas Musical-Ensemble der Musikschule des Emslandes feiert am 12. Januar 2018 Premiere mit der neuen Produktion „Baby!“ im Theater Meppen. Foto: Musikschule des Emslandes

Meppen. Nach den großen Erfolgen der vergangenen vier Jahre wartet die Musikschule des Emslandes noch im Januar erneut mit einer großen Musicalproduktion auf. Am 12. Januar feiert das Ensemble mit dem Musical „Baby!“ Premiere im Theater Meppen, gefolgt von einer weiteren Aufführung am 13. Januar. Am Sonntag, 28. Januar, tritt das Ensemble im Theater in Lingen auf.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen drei Paare, die nicht ahnen, wie sehr sich ihr Leben durch das natürlichste Wunder der Welt verändern wird. Danny und Lizzie sind frisch verliebt und beginnen gerade ihr gemeinsames Studentenleben, als Lizzie plötzlich schwanger wird. Das Chaos ist programmiert.

Nick ist Dannys Baseballtrainer. Er und seine Frau Pam wollen unbedingt ein Kind. Für eine kurze Zeit wähnen sie sich am Ziel ihrer Träume, aber es entpuppt sich leider als eine Verwechslung beim Frauenarzt. Der Traum vom eigenen Kind wird zur sportlichen Herausforderung.

Alan und seine Frau Arlene haben bereits Kinder und wollen an ihrem Hochzeitstag ihre neugewonnene Freiheit feiern, als Arlene erneut schwanger wird. Sie gerät in einen inneren Konflikt, ob sie nicht zu alt für ein weiteres Kind ist.

Wie aus dem Leben gegriffen

Das ist die Ausgangssituation für das Musical „Baby!“. Wie aus dem Leben gegriffen zeigt es humorvoll die vielen kleinen Probleme und Konflikte, die der Alltag einem Paar stellen kann, wenn es ein Kind erwartet – oder vielleicht doch eben besser nicht?

„Das erfolgreiche Team der letzten Jahre garantiert Musicalgenuss pur“, heißt es in einer Pressemitteilung. Highlight der Produktion, wie auch in den vergangenen Jahren, ist die aus professionellen Musikern zusammengesetzte Liveband unter der Leitung des Dirigenten Jason Weaver. Die Inszenierung stammt von Regisseurin Iris Limbarth. Für die szenische Einstudierung und Leitung des Projektes zeichnet erneut Julia Felthaus verantwortlich.

Intensive Proben

Das energiegeladene Ensemble um Kerstin Röttgers, Caren de Jong, Katharina Bueren, Kai Rupek, Jörn Tallen, Brian Lüken, Stina Meiners, Katharina Wilming, Markus Bucher und Henning Kartzinski befindet sich bereits in der intensiven Probenphase und hat es sich zum Ziel gemacht, Anfang des Jahres ein musikalisches Feuerwerk zu zünden.

Vorverkauf läuft

Premiere wird am Freitag, 12. Januar, um 20 Uhr im Theater Meppen gefeiert, gefolgt von einer weiteren Aufführung am Samstag, 13. Januar, um 20 Uhr. Am Sonntag, 28. Januar, findet um 19 Uhr eine weitere Aufführung im Theater an der Wilhelmshöhe in Lingen statt.

Karten gibt es zum Preis von zwölf Euro (ermäßigt sechs Euro) für die Meppener Veranstaltungen bei der Tourist-Information Meppen (TIM), Tel. 05931/153153, der Theatergemeinde Meppen und allen Vorverkaufsstellen in Haren, Lingen, Haselünne, Lathen, Twist, Lähden, Sögel und PapenburgFür die Lingener Veranstaltungen gibt es Tickets bei der Touristinfo Lingen, Tel. 0591/9144144, und unter www.lingen.de. Auch sind für alle Aufführungen Karten bei der Musikschule des Emslandes und an der Konzertkasse erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN