Ein Artikel der Redaktion

"Service aus einer Hand" Andreas Löpker wird Lingens neuer Citymanager

Von Ludger Jungeblut | 27.02.2019, 12:26 Uhr

Der neue Citymanager in Lingen heißt Andreas Löpker. Der 53-jährige Stadtamtmann, der seit 34 Jahren bei der Stadt tätig ist, tritt zum 1. März die Stelle als Nachfolger von Nadine Thale an, die künftig im Personalwesen eingesetzt ist.

Oberbürgermeister Dieter Krone und Ludger Tieke, Leiter des Fachbereiches Wirtschaftsförderung und Liegenschaften, stellten den neuen Citymanager im Rahmen eines Pressegesprächs vor. Krone wies eingangs darauf hin, dass Nadine Thale diese Aufgabe seit 2015 mit einer halben Stelle wahrgenommen habe: "Wir haben aber eine Vollzeitstelle geschaffen, damit der Citymanager jeden Werktag Ansprechpartner in der Stadt für die Einzelhändler, die Eigentümer, Mieter, die Bürger und de Behörden sein kann." Unter dem Titel "Service aus einer Hand" bestehe Löpkers Aufgabe darin, als Netzwerker Wünsche und Anregungen, aber auch Beschwerden entgegenzunehmen.

Wichtig sind auch Kontakte zum LWT

Sehr wichtig seien auch die Kontakte zum Verein Lingen Wirtschaft und Tourismus (LWT) und zur Wirtschaftsförderung. Zum Aufgabenspektrum des Citymanagers zählte Krone zudem die Unterstützung bei Großveranstaltungen wie dem Altstadtfest sowie die Betreuung des Wochenmarktes. Des Weiteren solle er sich um die verkaufsoffenen Sonntage in Lingen und um die Sauberkeit in der Innenstadt kümmern. Löpker solle auch dabei behilflich sein, möglichst keine Leerstände aufkommen zu lassen, indem er rechtzeitig bei Nachfolgeregelungen Unterstützung leiste.

Löpker, verheiratet und Vater von zwei Kindern, machte darauf aufmerksam, dass er während seiner mehr als 21-jährigen Tätigkeit für den Kulturbereich wertvolle Erfahrungen auch bei der Organisation von Großveranstaltungen habe sammeln können. In den vergangenen beiden Jahren kümmerte er sich im Büro des Oberbürgermeisters um die Betreuung der Ortsräte. In seiner neuen Funktion wolle er den Einzelhandel bei seinen neuen Wegen ( Stichwort "Lingen liefert" ) unterstützen. Zudem sehe er es als seine Aufgabe an, dass die Innenstadt auch nach Ladenschluss belebt sei. "Ich freue mich auf meine neue Aufgabe", sagte der 53-Jährige. Er habe sich auch darüber gefreut, dass ihm das Amt des Citymanagers zugetraut werde.

Viele Schnittmengen zur Wirtschaftsförderung

Tieke verwies darauf, dass es viele Schnittmengen zwischen der Arbeit der Wirtschaftsförderung und der Tätigkeit des Citymanagers gebe. Er bezeichnete die Innenstadt als Lingens gute Stube. Gemeinsame Aufgabe von Wirtschaftsförderung und Citymanager sei es, sich auch mal "hinter den Kulissen umzuhören, um präventiv arbeiten zu können". Tieke machte auf Anstrengungen aufmerksam, den westlichen Teil der Innenstadt und hier besonders die Große Straße durch verschiedene Maßnahmen attraktiver zu gestalten. Wie berichtet, hofft die Stadtverwaltung auf viel Geld aus dem Städtebauförderprogramm des Bundes "Stadtumbau West."

Zusammenfassend stellte Krone fest: "Andreas Löpker ist eine Idealbesetzung für die Aufgabe als Stadtmanager, zumal er als Lingener die Stadt sehr gut kennt."