Ein Artikel der Redaktion

Besuch und Gespräch am Langschmidtsweg AWO bietet der Tafel Lingen Unterstützung an

Von PM. | 11.06.2019, 10:10 Uhr

Vertreter des Lingener Vorstandes der Arbeiterwohlfahrt und deren interessierte Mitglieder haben sich unter Leitung ihres Vorsitzenden Reinhold Hoffmann mit der langjährigen Vorsitzenden der Tafel Lingen, Edeltraut Graeßner, zu einer Besichtigung und einem Informationsgespräch in den Räumen der Tafel am Langschmidtsweg getroffen.

Im Rahmen eines intensiven Meinungsaustausches standen Überlegungen über eine mögliche Zusammenarbeit zwischen Arbeiterwohlfahrt und der Tafel. Eine Unterstützung, so Graeßner, sei zum Beispiel an der Ausgabestelle der Tafel am Abenteuerspiel der AWO wünschenswert. Zurzeit habe die Tafel Lingen 103 Mitglieder und unterstütze insgesamt 2. 209 Haushalte davon 3.168 Erwachsene und 1.870 Kinder. Im 1. Quartal 2019 seien dass 10.500 Lebensmittelabgaben in den Ausgabestellen am Abenteuerspielplatz der AWO, Stadtteiltreff Stroot, den Tafeln in Spelle, Meppen, Haren, Lathen, Freren und Twist gewesen. Bei etwaiger überschüssiger Warenmenge würden darüber hinaus Kindergärten, das Frauen- und Kinderschutzhaus in Lingen, Schulen oder auch das Jugendzentrum beliefert.

AWO-Vorsitzender Hoffmann und die weiteren Mitglieder zeigten sich der Mitteilung zufolge beeindruckt von der Arbeit der Tafel Lingen.

TEASER-FOTO: