Ein Artikel der Redaktion

"Hamlet" auf dem Heimathof Kulturkreis Emsbüren mit vielseitigen Veranstaltungen

Von pm | 23.07.2019, 13:30 Uhr

Der Kulturkreis Kirchspiel Emsbüren stellt sein Programm für die Saison 2019/2020 vor.

Seit 38 Jahren ist der Kulturkreis Kirchspiel Emsbüren nicht mehr wegzudenken aus dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Gemeinde Emsbüren und darüber hinaus. Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung das Programm für die Saison 2019/20 beschlossen. Theateraufführungen, Theaterfahrten, Ausstellungen, Konzerte, Kino für Kinder, Kabarett sowie die Pflege der plattdeutschen Sprache gehören zum umfassenden Angebot des ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Vereins.

Am 23. August um 19.30 Uhr lädt das Theaterensemble des Kulturkreises zur Premiere seines Stückes „Hamlet – Dänen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ auf den Heimathof Emsbüren ein. Das Theaterensemble bleibt sich und seinem Publikum treu. Es verspricht eine kurzweilig-schräge Sommerkomödie.

Die Emsbürener Musiktage werden traditionell von einer Kunstausstellung begleitet, die von Edith Uhlenberg kuratiert wird. In diesem Jahr werden unter dem Motto „Farbträume“ Bilder der Lingener Künstlerin Heidemarie Albers präsentiert. Eröffnet wird die Ausstellung am 13. Oktober 2019 um 11.30 Uhr in der Liudger- Realschule.

Plattdeutsche Märchen

„Märchen un Musik up Platt“ gibt es am 19. Oktober um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Fokus. Die Märchenerzählerin Maria Kötte aus Emsdetten bringt plattdeutsche Märchen aus verschiedenen Kulturkreisen und für alle Altersgruppen zu Gehör. Begleitet wird sie von der Folkband Gaitling.

37 Geschichten

Die Fotografin Ursula Feldmann und die Schriftstellerin Elisabeth Tondera haben Gespräche mit 62 Frauen geführt, die aus verschiedenen Ländern der Welt ins Emsland gekommen sind. In 37 Geschichten bekommen die Leser Einblicke in deren Lebenswege. Am 3. November um 17 Uhr lesen die Autorinnen aus dem Buch „Du + Ich = Wir?! – Wir Frauen im Emsland“ im Fokus.

Satire

Am 9. November um 19.30 Uhr kommt der Liedermacher und Musikkabarettist Fred Ape in das Kulturzentrum Fokus. Wie kaum ein anderer aus seinem Genre versteht es der Kopf der legendären Folk-Rock-Combo Ape, Beck und Brinkmann, seine Songs und Auftritte mit unterhaltsamen musikalisch-kabarettistischen Moderationen und Satiren zu garnieren.

Am 16. November um 19.30 Uhr gibt es im Fokus „Emsiges Land und mehr“ eine Lesung mit besinnlichen und heiteren Texten, mit Lichtbildern und Musik zu emsländischen Themen von dem Autor Manfred Rockel, dem Fotografen Bernhard Kües und dem Pianisten Tobias Bako. Dabei führen die aus dem Buch „Emsiges Land“ vorgetragenen Gedichte mithilfe von Fotos „kreuz und quer“ an Orte des Emslandes.

Zum Weltfrauentag gastieren am 6. März 2020 um 19 Uhr im Saal Breloh die Rodder Kratzbürsten. Unter dem Motto „Frauen beim Frisör – Alle unter der Haube!“ nehmen sie typisch weibliche Verhaltensweisen aufs Korn und servieren einen Mix aus Comedy, Kabarett und Gesang.

Vergnügliche Musik

Zum festen Bestandteil des Kulturkreisprogramms gehört die "Vergnügliche Musik". Bei der Nummer 10 geht es um literarische und musikalische Parodien über Lili Marleen am 29. März 2020 um 17 Uhr im Wintergarten der Liudger-Realschule Emsbüren. Die Interpretation liegt in den bewährten Händen von Irene Heck-Hachmer und Manfred Hachmer.

Am 5. April 2020 findet um 11.30 Uhr im Rathaus Emsbüren die erste Fotoausstellung des Fotoclubs Emsbüren unter dem Titel „Querbeet“ statt. Aus einem anfänglichen losen Zusammenschluss mehrerer Hobbyfotografen entwickelte sich 2017 dieser Fotoclub.

Nach dem großen Erfolg im Juni 2019 präsentiert das Duo „Sing your Soul“ mit Ulrich Lehna (verschiedene Klarinetten) und Meike Salzmann (Konzertakkordeon) am 24. Mai 2020 um 19 Uhr in der evangelischen Kirche sein Programm „Inspirations“ mit einem spannenden Mix von Klassik bis Klezmer, von Tango bis Tarantella.