Ein Artikel der Redaktion

84-Jähriger aus Lingen Radfahrer im Lingener Ortsteil Baccum tödlich verunglückt

Von Wilfried Roggendorf | 06.08.2019, 18:32 Uhr

Im Lingener Ortsteil Baccum ist ein Radfahrer am Dienstag gegen 15.50 Uhr tödlich verunglückt. Der 84-jährige Mann aus Lingen wurde beim Überqueren der Frerener Straße (B 214) von einem Pkw erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Unfall ereignete sich Höhe Ramsel nahe des Lingener Ortsteils Baccum. Der 84-Jährige befuhr nach Polizeiangaben mit seinem Pedelec den rechten Radweg aus Lingen kommend in Richtung Thuine. Als er die B 214 in Richtung Ramseler Straße überqueren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem in gleicher Richtung fahrenden VW-Golf. Der Radfahrer stürzte in den Seitenraum und zog sich dabei die tödlichen Verletzungen zu. Zunächst blieb die Identität des Radfahrers unklar, da der Mann keinerlei Papiere bei sich trug.

Der Fahrer des Pkw ist 63 Jahre alt und stammt aus Spelle. "Er war alleine im Fahrzeug und erlitt am Unfallort einen Schock", erklärte die Polizei weiter. Er ist sowohl am Unfallort als auch später zuhause von Polizeibeamten betreut worden, erklärte die Polizei Lingen. "Ihm sind Hilfsmöglichkeiten aufgezeigt worden", hieß es seitens der Polizei.

Bis 18.25 Uhr war die B 214 bei Baccum zur Unfallaufnahme voll gesperrt. An Pedelec und Pkw entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Beide Fahrzeuge wurden laut Polizei zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 0591 870 zu melden.