Ein Artikel der Redaktion

Gemeinsame Aktion Rosen-Gruppe aus Lingen erfüllt Kinderwünsche

Von PM. | 26.12.2019, 15:25 Uhr

Die Kinder der bilingualen Grundschule Robigs und der Kindertagesstätte Rokids der Rosen-Gruppe aus Lingen haben gemeinsam mit den Auszubildenden des Unternehmens 2000 Euro für das Jugendamt der Stadt Lingen und den SKM gesammelt. Hinzu kamen 300 Geschenke für bedürftige Kinder.

„Vor vier Jahren sind wir mit 100 Wünschen gestartet. Aufgrund der großen Beteiligung haben wir die Zahl seitdem jedes Jahr erhöht. Dieses Jahr konnten wir sogar 300 Wünsche erfüllen“, freute sich Azubi Simon Herbers. Zusätzlich haben die Auszubildenden Waffeln gebacken. Die eingenommene Summe verdoppelte Rosen anschließend. „Das Engagement unserer Auszubildenden und der Kinder ist jedes Jahr aufs Neue beeindruckend. Genauso wie die Bereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aktiv etwas zu der Weihnachtsaktion beizutragen. Das unterstützen wir als Unternehmen natürlich gerne“, sagte Patrik Rosen.

„Die Hilfsbereitschaft der Kinder ist wirklich bemerkenswert. Sie haben voller Eifer an der Aktion mitgewirkt“, lobte Schulleiterin Tanja Pavlitzek die Vor- und Grundschulkinder. „Solche Initiativen verdeutlichen einmal mehr, dass es nicht allen Kindern auf der Welt gut geht; auch nicht hier in Deutschland oder unserer Region. Darum ist es wichtig, dass wir uns gemeinsam für diese Kinder stark machen – insbesondere in der Weihnachtszeit.“