Ein Artikel der Redaktion

Verfahren vor dem Landgericht Osnabrück 30-Jähriger soll nach einer Party in Lingen Frau vergewaltigt haben

Von Horst Troiza | 11.09.2020, 20:05 Uhr

Im Verlauf einer Party in Lingen soll ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine Besucherin gegen ihren Willen zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben. Zu Beginn des Verfahrens wegen Vergewaltigung vor dem Landgericht bestritt der Angeklagte die Tat, wurde von der Frau aber weiterhin belastet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden