Ein Artikel der Redaktion

Coronabedingte Einschränkungen Stilles Gedenken an die Reichspogromnacht im südlichen Emsland

Von Carsten van Bevern | 08.11.2020, 08:50 Uhr

In der Nacht auf den 10. November 1938 sind in Deutschland und Österreich über 1400 Synagogen und Versammlungsräume sowie tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe zerstört worden. Bürger können coronabedingt in diesem Jahr an den Gedenkveranstaltungen nur sehr eingeschränkt teilnehmen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden