Ein Artikel der Redaktion

Klassische und romantische Musik Orgelkonzert am 26. Februar in Lengericher Kirche

Von PM. | 17.02.2017, 13:52 Uhr

Am Sonntag, 26. Februar, findet um 17 Uhr ein Orgelkonzert in der evangelisch-reformierten Kirche in Lengerich statt.

Die Orgel in der Kirche wurde 1879 von den Gebrüdern Rohlfing aus Osnabrück erbaut. Sie ist noch als klassische Schleifladen-Orgel gebaut und wird von einer dreifachen Keilbalganlage, die noch aus der Vorgängerorgel stammt, mit Wind versorgt. Das Instrument wurde 2002 von dem Norder Orgelbauer Bartelt Immer restauriert und um zwei Register erweitert, sodass sie nun über 13 Register auf zwei Manualen und Pedal verfügt.

Verschiedene Klangmöglichkeiten

In den Kompositionen der Klassik und Romantik kommt die Orgel in ihren verschiedenen Klangmöglichkeiten abwechslungsreich zu Gehör. In einer Einführung wird Landeskirchenmusikdirektor Winfried Dahlke die Orgel in ihren Klangfarben kurz vorstellen.

Freier Eintritt

Unter dem Thema „Klassische und romantische Orgelmusik zu vier Händen“ interpretieren Landeskirchenmusikdirektor der evangelisch-reformierten Kirche Winfried Dahlke und seine Frau Darija Schneiderova Orgelwerke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Johann Georg Albrechtsberger, Leberecht Baumert, Samuel Wesley und Gustav Merkel. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.