Frerener Straße voll gesperrt Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Lengerich

Schwer verletzt worden sind eine Frau und ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Lengerich am Dienstagnachmittag. Die Frerener Straße ist für die Bergungsarbeiten gesperrt worden. Foto: Felix ReisSchwer verletzt worden sind eine Frau und ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Lengerich am Dienstagnachmittag. Die Frerener Straße ist für die Bergungsarbeiten gesperrt worden. Foto: Felix Reis 

Lengerich. Schwer verletzt worden sind eine Frau und ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Lengerich am Dienstagnachmittag.

Um 13.39 Uhr war die Feuerwehr Lengerich zu dem Unfall alarmiert worden, bei dem zwei Autos zusammen gestoßen waren. Die Feuerwehrleute mussten aus einem Mercedes der B-Klasse den 81-jährigen Fahrer aus Andervenne mit schweren Gerät befreien. Seine 86-jährige Beifahrerin konnten die Feuerwehrleute ohne Geräteeinsatz aus dem Fahrtzeug holen. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Bonifatius-Hospital in Lingen gefahren, der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Ludmillenstift in Meppen geflogen. Der 43-jährige Fahrer des zweiten beteiligten Autos, eine Mercedes A-Klasse, wurde nach Angaben von Feuerwehrleuten vor Ort bei dem Unfall leicht verletzt.

Frerener Straße gesperrt

Die Frerener Straße wurde für die Bergungs- und Aufräumarbeiten sowie für die Unfallaufnahme gesperrt. Die Polizei hat die schwer beschädigten Fahrzeuge beschlagnahmt. Wie es zu dem Unfall gekommen ist und wie hoch der Sachschaden ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Ein Sachverständiger soll die Autos untersuchen und möglichst den Unfallhergang rekonstruieren.

Die Feuerwehr Lengerich war mit 21 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort. Zudem waren zwei Rettungswagen, der Rettungshubschrauber und die Polizei mit zwei Streifenwagen im Einsatz.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare