Restaurierte Flagge gesegnet Steffen Weltring neuer Schützenkönig in Lengerich


Lengerich. Nach einem langen Adlerschießen ist Steffen Weltring neuer Schützenkönig in Lengerich geworden. Zu seiner Königin erkor er seine Freundin Melanie Hegge. Höhepunkt des Festwochenendes ist die Segnung der restaurierten Vereinsfahne durch Weihbischof – und Ehrenmitglied – Johannes Wübbe gewesen.

Mit dem Schmücken des Festplatzes und dem traditionellen Wurstessen hatte auch 2016 das Fest vom Schützenverein Lengerich – Dorf begonnen. Zum Antreten auf dem Marktplatz erschienen am Sonntagnachmittag zahlreiche Schützenbrüder bei sonnigem Wetter. Die restaurierte Fahne und der König samt Gefolge wurden dabei erstmalig aus der ehemaligen Gaststätte Erdmann ausgeholt. Am Schützenplatz ging dem traditionellen Wanderpokal Adlerschießen für alle ehemaligen Könige zum ersten Mal ein Adlerrupfen für alle Vereinsmitglieder voraus. Die hervorragende musikalische Unterstützung erfolgte dabei durch den Musikverein Langen – Gersten und die Vechtetaler Musikanten.

Am Montagvormittag erschienen wie gewohnt wieder zahlreiche Schützenbrüder zum Antreten auf dem Marktplatz: Bevor jedoch der gewohnte Marsch zum Kriegerdenkmal, Altenheim und Festplatz erfolgte, trat Schützenbruder und Weihbischof Johannes Wübbe in Aktion . Die restaurierte Schützenvereinsfahne von 1957 wurde durch ihn erstmalig gesegnet. Zudem erhielt der ehemalige Präsident und Kommandeur Karl-Heinz Weltring einen Orden für über 30 Jahre ehrenamtliches Engagement im Verein.

Das Adlerschießen dauerte in diesem Jahr deutlich länger als in den Vorjahren. Letztendlich konnte Steffen Weltring den hartnäckigen Adler durch einen gekonnten Schuss zu Fall bringen und somit die Königswürde erlangen. Zur Königin ernannte er seine Freundin Melanie Hegge. Der bisherige Schützenkönig Ralph Stassen überreichte dem neuen Schützenkönig auf dem Marktplatz die Königskette. Der Königsball am Montagabend war schließlich der krönende Abschluss eines gut besuchten und sonnigen Schützenfestes.

Den Wanderpokal der Ex-Könige sicherte sich Frank Foppe, das Preisschießen gewannen Christian Duisen (Kleinkaliber) und Marco Huesmann (Luftgewehr), das Pokalschießen Kleinkaliber Robert Schonhoff sowie das Plakettenschießen Marcel Küterlucks (Aktive) sowie Florian Prein (Nicht-Aktive).


0 Kommentare