Mehr Sicherheit im Straßenverkehr Kinderfiguren warnen in Gersten

Von Carsten van Bevern

An allen Ortseingängen aufgestellte lebensgroße Kinderfiguren sollen ab sofort in der Gemeinde Gersten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Foto: Gemeinde GerstenAn allen Ortseingängen aufgestellte lebensgroße Kinderfiguren sollen ab sofort in der Gemeinde Gersten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Foto: Gemeinde Gersten

Gersten. Die Gemeinde Gersten soll verkehrssicherer werden – vor allem für Kinder. Aus diesem Grund sind in der Gemeinde jetzt an jedem Ortseingang lebensgroße Kinderschilder aufgestellt worden.

Finanziert durch die Gemeinde ist die Schilderaktion durch eine Kooperation von der örtlichen Grundschule, der Kindertagesstätte „Kleine Herzen Jesu“ und ihren jeweiligen Fördervereinen sowie mit der Gemeinde Gersten durchgeführt worden. Engagierte Eltern, Elternvertreter sowie einige Kinder selbst haben beim Aufbau und der Verankerung der Schilder mitgeholfen.

„Für diese tatkräftige Unterstützung bedanke ich mich im Namen der Gemeinde und des Rates bei allen Beteiligten. Das ist eine ganz tolle Aktion, durch die die Verkehrssicherheit gerade für unsere jüngsten Bewohner sicherlich verbessert wird“, betonte Gerstens Bürgermeister Karl Köbbe.

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Lengerich finden Sie unter www.noz.de/lengerich