Unterstützung im SG-Rat Umgehungsstraße für Bawinkel?

Eine Umgehungsstraße soll – zumindest mittelfristig – einmal westlich an Bawinkel vorbeiführen. Auf diesem Luftbild vom 15. Juli 2009 würde die Straße im oberen Bereich durch die Waldflächen verlaufen. Foto: Richard HeskampEine Umgehungsstraße soll – zumindest mittelfristig – einmal westlich an Bawinkel vorbeiführen. Auf diesem Luftbild vom 15. Juli 2009 würde die Straße im oberen Bereich durch die Waldflächen verlaufen. Foto: Richard Heskamp

Bawinkel. Immer mehr Fahrzeuge – und darunter immer mehr Lkw – fahren täglich auf der B 213 mitten durch die Gemeinde Bawinkel. Aus diesem Grund besteht aufseiten der Gemeinde schon länger der Wunsch nach dem Bau einer Umgehungsstraße. Auf der Sitzung des Lengericher Samtgemeinderates haben die Kommunalpolitiker am Donnerstagabend einstimmig für den für die Weiterverfolgung der Pläne wichtigen Vorentwurf zur 48. Änderung des Flächennutzungsplanes gestimmt.

„Mit dieser Fortführung der Pläne machen wir deutlich, wie wichtig unserer Gemeinde das Projekt ist. Diese Ausarbeitungen auf Ebene des Flächennutzungsplanes bedeuten aber nicht, dass jetzt auch kurzfristig eine Umgehungsstraße gebaut wird“, bedankte sich Bawinkels Bürgermeister Adolf Böcker bei der Unterstützung vonseiten seiner Ratskollegen – dämpfte aber sogleich die Hoffnung auf den baldigen Bau der Straße, die einmal den Durchgangsverkehr westlich an Bawinkel vorbeileiten soll.

So wird nach Angaben der Lengericher Bauamtsleiterin Angelika Lügering für den Bau der Straße eine 25 Meter breite Trasse benötigt – mit den entsprechenden Eingriffen in die Natur und den dafür benötigten Ausgleichsflächen. „Ein solcher Ausgleich wird aber möglich sein“, erklärte die Fachfrau. Benötigt werden dafür Flächen in einer Größenordnung von rund neun Hektar.

Eingegangene Befürchtungen von einzelnen Bawinklern betreffen vor allem Lärmbeeinträchtigungen und ein befürchteter Wertverlust der Immobilien. „An zwei Stellen würden wir bei einem Bau im Bereich Lärmschutz auch etwas tun“, erklärte dazu die Bauamtsleiterin.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN