Vergleichsfeld am Wegesrand Emsland: Wie ein Acker ohne Pflanzenschutz aussieht

Der Unterschied ist deutlich. Gut gewachsen ist der Mais in der Fläche während in der Vergleichsparzelle die Pflanzen sich gegen die Beikräuter nicht durchsetzen konnten. Hendrik Schortemeier (l.) und Henrik Veerkamp plädieren deshalb für Pflanzenschutz gemessen am Bedarf.Der Unterschied ist deutlich. Gut gewachsen ist der Mais in der Fläche während in der Vergleichsparzelle die Pflanzen sich gegen die Beikräuter nicht durchsetzen konnten. Hendrik Schortemeier (l.) und Henrik Veerkamp plädieren deshalb für Pflanzenschutz gemessen am Bedarf.
Matthias Engelken

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN